Nuki der Pechvogel :-(

Wie der Titel schon sagt...

Moderator: Rudelangehörige

Nuki der Pechvogel :-(

Beitragvon mona » Fr Mai 02, 2014 8:33 am

Hallo Zusammen,

ein kurzer Zwischenbericht von uns mal wieder.... leider geht das Übel hier nicht aus.

Nachdem Nuki bei Frau Dr. Neff war, ging es schon aufwärts mit ihm. Dann hab ich Anfang der
Woche ein Ekzem an seinem Rücken festgestellt. Habs ausgeschnitten und dachte es vergeht von
selbst. Wurde aber bis Mittwoch immer größer... also nochmal zum TA.... Salbe und Tabletten.
Am Morgen hatte er schonmal erbrochen, ich dachte mir nichts dabei. Beim TA alles völlig normal,
Nuki quietschfidel. Am Abend nach dem Füttern wieder erbrochen und von da dann laufend. Sogar
Wasser :-( In der Nacht um fünf kam dann eine Kiefernnadel zum Vorschein. Nuki war aber schon
sehr schlapp und spuckte weiter :-(
Hab in der Früh dann gleich in der TK angerufen weil ja Feiertag war und dann war ich da auch
schon um 10 Uhr. Leber-, Nierenwerte und Zucker erhöht, Hämatokrit zu niedrig. Darm an einer
Stelle aufgegast und Bauchspeicheldrüse stark druckempfindlich.
Es ging ihm sehr schlecht :-( Musste ihn dann dort lassen bis abends. Um 22 Uhr waren wir dann
nochmal in der Klinik mein Mann und ich. Sie haben ihn mit Kontrastmittel mehrmals geröngt und
dabei sah man, dass der Darm total schlaff dringehangen ist. Erst mit der Gabe von Infusionen
wurde der wieder aktiv. Am Eingang es Magens waren kleine Verletzungen :-(
Wahrscheinlich hat er was aufgenommen und evtl. dabei die Kiefernnadel verschluckt, die wohl
diese Verletzungen gemacht hat. Was ihr nicht gefällt ist die Bauchspeicheldrüse, die sehr
empfindlich ist. Er bekam gestern starke Medikamente und heute muss ich wieder hin. Die
Braunüle hat er noch drin und jetzt schläft er hier. Er tut mir so leid :-( Hört dass denn nie auf????
Ich glaube, ein Mensch, der gegen ein treues Tier gleichgültig sein kann, wird gegen seinesgleichen nicht dankbarer sein, und wenn man vor die Wahl gestellt wird, ist es besser, zu empfindsam als zu hart zu sein. (Friedrich der Grosse)
Benutzeravatar
mona
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 1936
Registriert: Mo Mai 12, 2008 4:10 pm
Wohnort: Bayern

Re: Nuki der Pechvogel :-(

Beitragvon Sylvia » Fr Mai 02, 2014 8:42 am

Das liest sich ja leider gar nicht gut. Hoffentlich schlägt die Behandlung gut an und Nuki geht es bald besser. :daumen :daumen :daumen
Bild
Benutzeravatar
Sylvia
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 2568
Registriert: Di Jan 18, 2011 10:55 am

Re: Nuki der Pechvogel :-(

Beitragvon 99cane99 » Fr Mai 02, 2014 9:02 am

Oh je, das tut mir leid- hoffentlich sprechen die Medikamente gut an und dem kleinen Mann geht es bald besser.
Bussi an Nuki :hund6
Liebe Grüße

Bild
Benutzeravatar
99cane99
Rudelangehöriger
Rudelangehöriger
 
Beiträge: 14385
Registriert: Sa Jan 08, 2005 10:18 am
Wohnort: München

Re: Nuki der Pechvogel :-(

Beitragvon PBGV Fan » Fr Mai 02, 2014 9:26 am

Auch von hier liebe Grüße und vor allem Gute Besserung für den kleinen Patienten.

Bei BauchspeicheldrüsenProblemen bitte erst mal nicht füttern.
Liebe Grüße Vivian
PBGV Fan
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 495
Registriert: Do Jun 04, 2009 5:27 am
Wohnort: Berlin

Re: Nuki der Pechvogel :-(

Beitragvon mona » Fr Mai 02, 2014 10:55 am

Warum nicht füttern und wie lange? Werde das auf jeden fall nochmal mit der Ärztin besprechen!!!
Ich glaube, ein Mensch, der gegen ein treues Tier gleichgültig sein kann, wird gegen seinesgleichen nicht dankbarer sein, und wenn man vor die Wahl gestellt wird, ist es besser, zu empfindsam als zu hart zu sein. (Friedrich der Grosse)
Benutzeravatar
mona
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 1936
Registriert: Mo Mai 12, 2008 4:10 pm
Wohnort: Bayern

Re: Nuki der Pechvogel :-(

Beitragvon 99cane99 » Fr Mai 02, 2014 11:05 am

Luna hatte doch auch eine Bauchspeicheldrüsenentzündung - wir bekamen Trofu vom TA wobei wir das ganz schnell in nomale Schonkost geändert haben, das tat ihr besser. Sprich mit dem TA - Luna bekam glaube ich zwei Tage auch nix, nur den Tropf in der TK.
Liebe Grüße

Bild
Benutzeravatar
99cane99
Rudelangehöriger
Rudelangehöriger
 
Beiträge: 14385
Registriert: Sa Jan 08, 2005 10:18 am
Wohnort: München

Re: Nuki der Pechvogel :-(

Beitragvon PBGV Fan » Fr Mai 02, 2014 12:45 pm

Bei Entzündungen der BSD sollte diese ruhig gestellt werden, daher erst einmal keine orlae Futteraufnahme. Nuki hat ja noch die Braunüle liegen, darüber müsste er versorgt werden.

Aber ohne Frage den TA fragen.
Liebe Grüße Vivian
PBGV Fan
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 495
Registriert: Do Jun 04, 2009 5:27 am
Wohnort: Berlin

Re: Nuki der Pechvogel :-(

Beitragvon mona » Fr Mai 02, 2014 1:08 pm

Er hat den ersten Tag eh nur gespuckt und gestern bekam er nur den kontrastbrei.
Wir sind jetzt in der Klinik. Mal kucken was die Ärztin spricht
Ich glaube, ein Mensch, der gegen ein treues Tier gleichgültig sein kann, wird gegen seinesgleichen nicht dankbarer sein, und wenn man vor die Wahl gestellt wird, ist es besser, zu empfindsam als zu hart zu sein. (Friedrich der Grosse)
Benutzeravatar
mona
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 1936
Registriert: Mo Mai 12, 2008 4:10 pm
Wohnort: Bayern

Re: Nuki der Pechvogel :-(

Beitragvon 99cane99 » Fr Mai 02, 2014 1:39 pm

:daumen :daumen :daumen :daumen
Liebe Grüße

Bild
Benutzeravatar
99cane99
Rudelangehöriger
Rudelangehöriger
 
Beiträge: 14385
Registriert: Sa Jan 08, 2005 10:18 am
Wohnort: München

Re: Nuki der Pechvogel :-(

Beitragvon mona » Fr Mai 02, 2014 2:57 pm

Wir sind immer noch in der Klinik, weil er nochmal eine Infusion bekommt. Der Bauchspeicheldrüsenwert ist nicht erhöht, aber sie ist noch schmerzempfindlich. Sie meinte bei 20 % sagt der wert nicht richtig aus. Wir behandeln jetzt wie bei einer Entzündung und nächste Woche werden die werte kontrolliert. Insgesamt sieht es aber schon besser aus. Falls am Wochenende was ist, werde ich natürlich gleich in die Klinik fahren
Ich glaube, ein Mensch, der gegen ein treues Tier gleichgültig sein kann, wird gegen seinesgleichen nicht dankbarer sein, und wenn man vor die Wahl gestellt wird, ist es besser, zu empfindsam als zu hart zu sein. (Friedrich der Grosse)
Benutzeravatar
mona
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 1936
Registriert: Mo Mai 12, 2008 4:10 pm
Wohnort: Bayern

Re: Nuki der Pechvogel :-(

Beitragvon Ariellée » Fr Mai 02, 2014 4:57 pm

oh Mona da habt ihr ja was hinter euch, hoffe die Medis schlagen gut an und es geht Nuki bald besser, wir drücken auf alle fälle feste die Daumen und Pfoten.
WINTER, NEIN DANKE ; ich warte auf den Sommer


Bild
Wer kämpft der kann Verlieren, wer nicht kämpft hat schon Verloren.
Benutzeravatar
Ariellée
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 15392
Registriert: Mi Apr 18, 2007 11:23 am
Wohnort: Mainbernheim

Re: Nuki der Pechvogel :-(

Beitragvon PBGV Fan » Fr Mai 02, 2014 6:25 pm

Hier sind ganz fest die Daumen gedrückt, dass die Medis anschlagen und Nuki sich erholt.

Ehe die BSD-Werte im Blut schlecht sind, dauert es eine ganze Weile. Daher ist es gut, wenn so behandelt wird, als wenn es eine BSD-Entzündung ist.
Liebe Grüße Vivian
PBGV Fan
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 495
Registriert: Do Jun 04, 2009 5:27 am
Wohnort: Berlin

Re: Nuki der Pechvogel :-(

Beitragvon mona » Fr Mai 02, 2014 7:11 pm

Wir werden morgen nochmal eine Infusion legen und nochmal Media. Es wird besser aber leider nur langsam. Er bekommt jetzt für fünf Tage Diät Futter und danach Schonkost. Er ist noch sehr schlapp der arme Kerl.
Ich bin auch total fertig :-( fahre jeden Tag 70 km zur Klinik einfach und dann wieder heim abpumpen weil mir die milch bald ausläuft. Der kleine hat meine Mama heut veräppelt :-( der spürt halt auch meine Unruhe! Hoffe es geht jetzt bergauf
Ich glaube, ein Mensch, der gegen ein treues Tier gleichgültig sein kann, wird gegen seinesgleichen nicht dankbarer sein, und wenn man vor die Wahl gestellt wird, ist es besser, zu empfindsam als zu hart zu sein. (Friedrich der Grosse)
Benutzeravatar
mona
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 1936
Registriert: Mo Mai 12, 2008 4:10 pm
Wohnort: Bayern

Re: Nuki der Pechvogel :-(

Beitragvon martinav » Fr Mai 02, 2014 7:34 pm

Ach herrje, der arme Nuki. Ich drücke feste die Daumen, dass er bald wieder gesund ist! :daumen
Bild
Benutzeravatar
martinav
Beutebeschaffer
Beutebeschaffer
 
Beiträge: 21176
Registriert: Mi Apr 14, 2004 10:56 pm

Re: Nuki der Pechvogel :-(

Beitragvon 99cane99 » Sa Mai 03, 2014 6:26 am

Wie geht es ihm heute? Wie war Eure Nacht
Liebe Grüße

Bild
Benutzeravatar
99cane99
Rudelangehöriger
Rudelangehöriger
 
Beiträge: 14385
Registriert: Sa Jan 08, 2005 10:18 am
Wohnort: München

Nächste

Zurück zu Andere Krankheiten der Wauzis

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron