Milo malignes Lymphom

Was habt ihr mit euren Lieblingen erlebt?

Moderator: Rudelangehörige

Re: Milo malignes Lymphom

Beitragvon 99cane99 » So Dez 18, 2011 2:42 pm

Liebe Dani,

ich denke feste an Euch und wollte auch mal vorsichtig nachfragen, wie es geht.
Liebe Grüße

Bild
Benutzeravatar
99cane99
Rudelangehöriger
Rudelangehöriger
 
Beiträge: 14385
Registriert: Sa Jan 08, 2005 10:18 am
Wohnort: München

Re: Milo malignes Lymphom

Beitragvon Madze » So Dez 18, 2011 3:35 pm

Irgendwie hab ich ein komisches Gefühl. Der letzte Post von Dani hörte sich nicht so gut an. Ich hoffe ich täusche mich.
Viele Grüße
Madlon


Die Intelligenz eines Hundes zeigt sich oft in der Fähigkeit, Wege zu finden, wie er einem Befehl nicht gehorchen muss.
Benutzeravatar
Madze
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 2305
Registriert: Mo Aug 02, 2010 8:16 pm
Wohnort: Fürth

Re: Milo malignes Lymphom

Beitragvon BlueEyes » So Dez 18, 2011 3:42 pm

Ich hab auch ein ganz komisches gefühl :heart:
Und ich denke schon die ganze zeit an die beiden!!

Dani wenn du kannst meld dich mal ich hoffe milo geht es etwas besser :gb:
Bild

Natürlich kann man ohne Hund leben,
es lohnt sich nur nicht!
(Heinz Rühmann)
Benutzeravatar
BlueEyes
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 6437
Registriert: Mo Jan 15, 2007 10:52 am
Wohnort: 53332 Bornheim

Re: Milo malignes Lymphom

Beitragvon Petri » So Dez 18, 2011 5:23 pm

Liebe Dani,

ich denke ebenso an euch...
Bild


...und auch drei sind keiner zuviel...
Benutzeravatar
Petri
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 1976
Registriert: Mi Jul 15, 2009 10:07 am
Wohnort: Gevelsberg

Re: Milo malignes Lymphom

Beitragvon nunni » So Dez 18, 2011 6:42 pm

Immer noch nichts... :heart:
Bild

LG Marita + Zito, einzigartig und unvergessen
_________________________________________
Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren von Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir weggehen.
Benutzeravatar
nunni
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 6475
Registriert: Do Okt 18, 2007 4:17 pm
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Milo malignes Lymphom

Beitragvon maria.h » So Dez 18, 2011 6:45 pm

Ich hoffe Du meldest dich bald...
Viele Grüße aus der Pfalz,
Patentante von Mike
Maria & Arno
Menschen die alles haben, haben meißtens jemanden für alles. Sonst wäre schnell alles zu viel!
Bild
Maria's Shop
Benutzeravatar
maria.h
Rudelangehöriger
Rudelangehöriger
 
Beiträge: 7991
Registriert: Di Feb 15, 2005 7:59 am
Wohnort: Near Greencity

Re: Milo malignes Lymphom

Beitragvon kleinchen » So Dez 18, 2011 6:48 pm

Hallo Ihr Lieben,

ich bin noch nicht im Wichtelthread gewesen, weil ich gerade nicht kann..... und auch hier wollte ich nichts mehr schreiben, aber Ihr seid soooo lieb, dass ich mich noch mal kurz melden möchte.

Meine Familie hat sich gestern von Milo verabschiedet gerade für die Kinder war es wichtig ihm noch mal leb wohl zu sagen. Ich ging noch mal mit Milo und meinem Neffen spazieren und Milo war sehr gut drauf hat gebuddelt ist vorgelaufen und hat gar nicht daran gedacht, nach Hause zu wollen. Wir haben diesen soooo sehr Spaziergang genossen.

Als wir nach Hause kamen hat Milo viel gefuttert. Dann kam aber wieder das was mir schon länger Sorge bereitet, Milo liegt da und kann schlecht atmen weil sein Bauch einfach soo geschwollen ist. :heart:

Als ich dann spät zu Hause war wurde es soo schlimm, dass ich dachte ich müsste den TA gleich anrufen, aber irgendwie sagt mir Milo er will noch nicht, ich kann das kaum beschreiben. Ich hatte große Angst, dass die LK im Bauchraum nun zu groß sind oder sogar die Milz nun doch so angewachsen ist. :shock: Ich habe aus dem Gefühl heraus die Cortison Dosis verdoppelt von 12,5 auf 25.

Ob das richtig war, ich weiß es nicht, denn mein Grundgefühl sagt mir es ist die Leber die mit dem AB kämpft oder er hat Wasser im Bauch.

Heute morgen ging es Milo noch ein Stück besser und ich habe gewagt ohne Scmerzmittel raus zu gehen. Ich hätte abgebrochen, aber das musste ich nicht. Milo war wieder "suuuper" gut drauf. Über 1, 5 Stunden wollte er gehen und ich glaube er wäre noch länger draussen geblieben. Nach dem Spaziergang dachte ich aber dann doch er hat blasse Schleimhäute, ( was ja doch für eine Knochenmarksbeteiligung sprechen würde) heute Abend sind sie aber wieder rot.

Zu Hause haben wir nach wie vor dasselbe Bild, wobei es besser geworden ist der Bauch ist nicht mehr so prall und Milo ist entspannter, aber ich weiß nicht ob er heute Abend wieder so anwächst.

Ich habe keine Anhnung was gerade in seinem Bauch los ist, er hat Appetit, er ist jeden Tag aufmerksamer geworden und Spaziergänger sagten heute ich könne einen solch fitten Hund doch nicht gehen lassen.

Aber das will ich auch noch nicht, denn ich bin mir inzwischen sicher Milo wird es mir sagen ob nun heute, morgen oder in ein paar Wochen. Mir ist völlig bewußt wenn die Milz platzt oder was auch immer, dann werde ich mir vermutlich wieder Vorwürfe machen, aber ich finde Milo soll das entscheiden und ich glaube fest daran, dass er es mir sagen wird.

IEs tud mir furchtbar leid, dass ich mich nicht am Wichteln beteiligt habe, ich bin gerade sehr schwach und im Herzen nur bei meiner weißen Eule.

LG Dani und der tapfere Kämpfer Milo
Benutzeravatar
kleinchen
Draufgänger
Draufgänger
 
Beiträge: 169
Registriert: Mi Aug 24, 2011 10:02 am

Re: Milo malignes Lymphom

Beitragvon nunni » So Dez 18, 2011 6:53 pm

Liebe Dani,

erstmal bin ich beruhigt, daß es Milo recht gut geht. Ich denke auch, daß Milo Dir ein Zeichen gibt, wenn er nicht mehr will.

Daß Du keinen Sinn fürs Wichteln hast, ist doch nur verständlich, Du brauchst Dich deswegen nicht entschuldigen!
Bild

LG Marita + Zito, einzigartig und unvergessen
_________________________________________
Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren von Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir weggehen.
Benutzeravatar
nunni
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 6475
Registriert: Do Okt 18, 2007 4:17 pm
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Milo malignes Lymphom

Beitragvon Ariellée » So Dez 18, 2011 7:06 pm

Genauso ist es, Milo geht vor, das ist wichtiger als das Wichteln.
Meine Daumen sind weiterhin für euch gedrückt, ich wünsche euch beiden noch viel Kraft zum Kämpfen.

:tröst:
WINTER, NEIN DANKE ; ich warte auf den Sommer


Bild
Wer kämpft der kann Verlieren, wer nicht kämpft hat schon Verloren.
Benutzeravatar
Ariellée
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 15392
Registriert: Mi Apr 18, 2007 11:23 am
Wohnort: Mainbernheim

Re: Milo malignes Lymphom

Beitragvon Madze » So Dez 18, 2011 7:31 pm

Gottseidank ist mein Gefühl nicht eingetreten. Ich hatte heute wirklich so ein komisches Gefühl, als ich hier ins Forum kam. Ich drücke weiter die Daumen, dass Milo sich wieder erholt. Und dir wünsche ich viel Kraft auf eurem Weg.
Viele Grüße
Madlon


Die Intelligenz eines Hundes zeigt sich oft in der Fähigkeit, Wege zu finden, wie er einem Befehl nicht gehorchen muss.
Benutzeravatar
Madze
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 2305
Registriert: Mo Aug 02, 2010 8:16 pm
Wohnort: Fürth

Re: Milo malignes Lymphom

Beitragvon 99cane99 » Mo Dez 19, 2011 5:08 am

Es freut mich, dass es Milo gestern etwas besser ging. Wie war Eure Nacht. :daumen:
Liebe Grüße

Bild
Benutzeravatar
99cane99
Rudelangehöriger
Rudelangehöriger
 
Beiträge: 14385
Registriert: Sa Jan 08, 2005 10:18 am
Wohnort: München

Re: Milo malignes Lymphom

Beitragvon Ariellée » Mo Dez 19, 2011 6:17 am

Hoffe das sich Milo's zustand stabilisiert hat oder noch besser geworden ist.
:daumen:
WINTER, NEIN DANKE ; ich warte auf den Sommer


Bild
Wer kämpft der kann Verlieren, wer nicht kämpft hat schon Verloren.
Benutzeravatar
Ariellée
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 15392
Registriert: Mi Apr 18, 2007 11:23 am
Wohnort: Mainbernheim

Re: Milo malignes Lymphom

Beitragvon martinav » Mo Dez 19, 2011 9:42 am

Ariellée hat geschrieben:Hoffe das sich Milo's zustand stabilisiert hat oder noch besser geworden ist.
:daumen:


Das hoffe ich auch!!!
Bild
Benutzeravatar
martinav
Beutebeschaffer
Beutebeschaffer
 
Beiträge: 21177
Registriert: Mi Apr 14, 2004 10:56 pm

Re: Milo malignes Lymphom

Beitragvon Sylvia » Mo Dez 19, 2011 10:53 am

Ich kann mich nur anschliessen. :daumen:
Bild
Benutzeravatar
Sylvia
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 2569
Registriert: Di Jan 18, 2011 10:55 am

Re: Milo malignes Lymphom

Beitragvon Petri » Di Dez 20, 2011 7:15 am

Wie geht es Milo? Wollte mal vorsichtig nachfragen...
Bild


...und auch drei sind keiner zuviel...
Benutzeravatar
Petri
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 1976
Registriert: Mi Jul 15, 2009 10:07 am
Wohnort: Gevelsberg

VorherigeNächste

Zurück zu Eure Geschichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste

cron