Meine Geschichte von Baghira

Was habt ihr mit euren Lieblingen erlebt?

Moderator: Rudelangehörige

Re: Meine Geschichte von Baghira

Beitragvon Baghira11 » Mi Aug 10, 2011 2:32 pm

Habe gerade mit dem Tierarzt telefoniert. Er will sie sich gleich nochmal ansehen.
Wenn es so kommt, wie ich befürchte, wird er morgen zu uns rauskommen, sagte er.
Ich weine schon die ganze Zeit, weil ich Angst davor habe, was er mir gleich sagt.

LG Cyn mit Baghira
Baghira11
Welpe
Welpe
 
Beiträge: 11
Registriert: Mo Jul 25, 2011 12:37 pm

Re: Meine Geschichte von Baghira

Beitragvon Madze » Mi Aug 10, 2011 3:10 pm

Ich denke an euch. :tröst:
Viele Grüße
Madlon


Die Intelligenz eines Hundes zeigt sich oft in der Fähigkeit, Wege zu finden, wie er einem Befehl nicht gehorchen muss.
Benutzeravatar
Madze
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 2305
Registriert: Mo Aug 02, 2010 8:16 pm
Wohnort: Fürth

Re: Meine Geschichte von Baghira

Beitragvon BlueEyes » Mi Aug 10, 2011 3:52 pm

Sei stark für Baghira :heart:
Bild

Natürlich kann man ohne Hund leben,
es lohnt sich nur nicht!
(Heinz Rühmann)
Benutzeravatar
BlueEyes
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 6436
Registriert: Mo Jan 15, 2007 10:52 am
Wohnort: 53332 Bornheim

Re: Meine Geschichte von Baghira

Beitragvon 99cane99 » Mi Aug 10, 2011 6:51 pm

Ich bin in Gedanken bei Euch und drücke Dich mal ganz feste :heart:
Liebe Grüße

Bild
Benutzeravatar
99cane99
Rudelangehöriger
Rudelangehöriger
 
Beiträge: 14385
Registriert: Sa Jan 08, 2005 10:18 am
Wohnort: München

Re: Meine Geschichte von Baghira

Beitragvon Ariellée » Mi Aug 10, 2011 7:31 pm

:tröst: auch wenn dir schwer fällt, für Baghira wird es besser sein. :tröst:
WINTER, NEIN DANKE ; ich warte auf den Sommer


Bild
Wer kämpft der kann Verlieren, wer nicht kämpft hat schon Verloren.
Benutzeravatar
Ariellée
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 15392
Registriert: Mi Apr 18, 2007 11:23 am
Wohnort: Mainbernheim

Re: Meine Geschichte von Baghira

Beitragvon Petri » Mi Aug 10, 2011 8:41 pm

:tröst:
Bild


...und auch drei sind keiner zuviel...
Benutzeravatar
Petri
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 1976
Registriert: Mi Jul 15, 2009 10:07 am
Wohnort: Gevelsberg

Re: Meine Geschichte von Baghira

Beitragvon Madze » Do Aug 11, 2011 1:11 pm

Ich trau mich gar nicht fragen. Wie geht's Baghira heute?
Viele Grüße
Madlon


Die Intelligenz eines Hundes zeigt sich oft in der Fähigkeit, Wege zu finden, wie er einem Befehl nicht gehorchen muss.
Benutzeravatar
Madze
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 2305
Registriert: Mo Aug 02, 2010 8:16 pm
Wohnort: Fürth

Re: Meine Geschichte von Baghira

Beitragvon Nickibu » Do Aug 11, 2011 1:47 pm

Es tut mir unglaublich leid, lesen zu müssen wie schlecht es Baghira geht. Ich es dir nachempfinden wie schwer dir diese Entscheidung fällt, denn ich hab letzte Wochen diesen Zeitpunkt auch wieder ein Wenig näher rücken sehen.

Ich hoffe für euch, dass ihr die Zeit gut übersteht!
Benutzeravatar
Nickibu
Draufgänger
Draufgänger
 
Beiträge: 152
Registriert: So Jun 12, 2011 1:24 pm

Re: Meine Geschichte von Baghira

Beitragvon martinav » Do Aug 11, 2011 5:08 pm

Ich muss auch dauernd an die Beiden denken ...
Bild
Benutzeravatar
martinav
Beutebeschaffer
Beutebeschaffer
 
Beiträge: 21177
Registriert: Mi Apr 14, 2004 10:56 pm

Re: Meine Geschichte von Baghira

Beitragvon nunni » Do Aug 11, 2011 9:54 pm

Ich bin auch in Gedanken bei Euch...
Bild

LG Marita + Zito, einzigartig und unvergessen
_________________________________________
Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren von Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir weggehen.
Benutzeravatar
nunni
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 6475
Registriert: Do Okt 18, 2007 4:17 pm
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Meine Geschichte von Baghira

Beitragvon Baghira11 » Do Aug 11, 2011 11:35 pm

Hallo ihr Lieben...
Sie hat den Kampf heute verloren... :heart: :heart: :heart:
Wir waren gestern beim TA und er meinte, medizinisch gesehen, wäre der Zeitpunkt gekommen,aber wir wären noch nicht so weit.
Er gab ihr eine Aufbauspritze und wollte uns damit einen Abschied übers Wochenende verschaffen.
Leider kam es anders. Sie wurde immer schwächer. Die Aufbauspritze war ohne jegliche Wirkung.
Baghira reagierte auf nichts mehr und konnte weder laufen noch stehen. Sie fiel immer wieder um. Es war schlimm...
Ich habe versucht ihr Fressen in den Mund zu legen...keine Reaktion.
Und der TA meinte gestern einen ganz wichtigen Satz zu mir: Ein Tier was nicht mehr frisst, will nicht mehr leben.
Vielleicht musste der heutige Tag kommen, damit ich sehe, das sie nicht mehr will.
Ich bin heute Abend zum TA gefahren und habe sie erlösen lassen. Er meinte, es wäre richtig gewesen- sie wäre heute Nacht sicher verstorben.
Also habe ich ihr wohl einen qualvollen Tod erspart...
Sie nahm heute schon die letzten Stunden nichts mehr wahr...Leerer Blick, keine Regung.
Da dachte ich zu mir, sie will das ich sie gehen lasse. Das habe ich getan. Ich habe sie freigelassen.
Ich war bis zum letzten Atemzug bei ihr und habe sie festgehalten, gestreichelt und ihr gut zugeredet.
Danach habe ich sie mitgenommen und im Garten beerdigt. Mit ihrem Spielzeug, 2Knochen, ihrem Halstuch und in 2Decken gewickelt.
Nachdem ich die letzten Studen umher gelaufen und gefahren bin, bin ich jetzt zuhause.
Sie fehlt mir so sehr!!!! Es tut weh! Wo sind die ganzen Jahre hin? Wo ist mein Hund, der ein Teil meines Lebens all die Jahre war?! Alles weg innerhalb von ein paar Stunden.
Nur noch Stille... :heart:

Cyn mit Baghira "tief" im Herzen
Baghira11
Welpe
Welpe
 
Beiträge: 11
Registriert: Mo Jul 25, 2011 12:37 pm

Re: Meine Geschichte von Baghira

Beitragvon Nickibu » Do Aug 11, 2011 11:57 pm

Liebe Cyn!

Ich weine mit dir, obwohl ich den Schmerz nur erahnen kann!!
Fühl dich gedrückt!
Ich wünsche dir, dass du Baghira in deinem Herzen als gesunden und aufgeweckten Hund in Erinnerung behalten kannst. Besinn dich auf die schönen Momente mit ihr und nicht auf die letzten Wochen in denen es euch schlecht ging.

Mir fehlen die Worte!
Benutzeravatar
Nickibu
Draufgänger
Draufgänger
 
Beiträge: 152
Registriert: So Jun 12, 2011 1:24 pm

Re: Meine Geschichte von Baghira

Beitragvon Madze » Fr Aug 12, 2011 4:30 am

Liebe Cyn,

:heart: :heart: :heart:

mir kommen die Tränen wenn ich das lese, aber du hast das richtige für Baghira getan. Lieben heißt auch loslassen können. Dass Baghira nicht mehr fressen wollte, damit hat sie dir gezeigt, dass sie nicht mehr wollte. Und auch dieser leere Blick, wie du schreibst.

Ich wünsche dir für die nächste Zeit die nötige Kraft.

Dir liebe Baghira wünsche ich eine gute Reise zur RBB. Nun kannst du wieder toben und rennen.

Traurige Grüße
Viele Grüße
Madlon


Die Intelligenz eines Hundes zeigt sich oft in der Fähigkeit, Wege zu finden, wie er einem Befehl nicht gehorchen muss.
Benutzeravatar
Madze
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 2305
Registriert: Mo Aug 02, 2010 8:16 pm
Wohnort: Fürth

Re: Meine Geschichte von Baghira

Beitragvon Ariellée » Fr Aug 12, 2011 5:22 am

Liebe Cyn,
:heart: ich kann deinen Schmerz verstehen, aber es ist so wie Madlon geschrieben hat, du hast das richtige getan und deiner Baghira den größten Liebesbeweiß gegeben und sie gehen lassen. Ich wünsche dir viel Kraft für die nächste Zeit.
:heart: :heart: :heart: :heart: :heart: :heart: :heart: :heart: :heart: :heart: :heart:

Süße Baghira,
nun hast du keine Schmerzen mehr und eine gute Reise ins Regenbogenland, behalt dein Fraule im Auge.
WINTER, NEIN DANKE ; ich warte auf den Sommer


Bild
Wer kämpft der kann Verlieren, wer nicht kämpft hat schon Verloren.
Benutzeravatar
Ariellée
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 15392
Registriert: Mi Apr 18, 2007 11:23 am
Wohnort: Mainbernheim

Re: Meine Geschichte von Baghira

Beitragvon Petri » Fr Aug 12, 2011 6:23 am

Liebe Cyn,

:heart: :heart: :heart: :heart: :heart: ...sitze hier und die Tränen kullern...fühl dich verstanden und umarmt :tröst:
Du hast Baghira erlöst und dafür ist sie dir dankbar.
Ich wünsche dir viel Kraft für die kommende Zeit und irgendwann wirst du mit einem Lächeln an deine Maus denken, die immer in deinem Herzen
sein wird. :heart2:

Baghira, ich wünsche dir eine gute Reise. Die anderen Fellnasen erwarten dich schon.
Bild


...und auch drei sind keiner zuviel...
Benutzeravatar
Petri
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 1976
Registriert: Mi Jul 15, 2009 10:07 am
Wohnort: Gevelsberg

VorherigeNächste

Zurück zu Eure Geschichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste

cron