Snoopys Geschichte

Was habt ihr mit euren Lieblingen erlebt?

Moderator: Rudelangehörige

Re: Snoopys Geschichte

Beitragvon Madze » Di Jun 28, 2011 5:34 pm

Tanja schau mal unter Snoopy's Befund, da steht er.
Viele Grüße
Madlon


Die Intelligenz eines Hundes zeigt sich oft in der Fähigkeit, Wege zu finden, wie er einem Befehl nicht gehorchen muss.
Benutzeravatar
Madze
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 2305
Registriert: Mo Aug 02, 2010 8:16 pm
Wohnort: Fürth

Re: Snoopys Geschichte

Beitragvon Aussiebeagle » Di Jun 28, 2011 5:38 pm

Flocke hat geschrieben:Carola, hast du eigentlich schon die Ergebnisse aus München?

Gruß Tanja


Das sind die die ich letzens reingestellt habe also die letzen befunde. Es war dann doch eher Leipzig warum auch immer. Wo jetzt der Onkologe sie hin geschickt hatte weiß ich leider nicht da sie an ein ganz neutrales Labor gehen sollte wegen den 2 Unterschiedlichen ergebnissen.

Snoopy hat heute wieder richtig gut gefressen sogar auch mit Gemüse , habe ja aus den Garten alles was grün Gemüse war gesammelt und auch Rote Beeteblätter mit noch ganz kleine Rote Beete dran. Auch gab es einige Kräuter mit rein. Und es gab noch etwas Fischbrühe von uns mit rüber die war aber eher mit sehr wenig Salz gewürtzt.

Wenn wir laufen dann hat er das Maul etwas offen aber das kann auch durch die hitze sein. Morgen werde ich ihn noch mal wiegen gehen da ich es erst mal 1 mal die woche mache werde nach dem er ja zum anfang abgenommen hatte. ich habe zwar eine Babywage hier die geht auch bis 20 kg aber ich weß nicht ob er sich da rauf stellt.

Ansonsten finde ich hin so wie immer auch wenn er jetzt nicht mehr gleich um 15 uhr wegen sein Kaffeetück fragt und um 17.30 uhr anfängt wegen abendbrot zu fragen aber das hat jetzt Amber übernommen. Einer muß ja aufpassen das es was zu fresen gibt.

:mrblue:
LG Carola
Bild
Aussiebeagle
Flegel
Flegel
 
Beiträge: 87
Registriert: So Jun 19, 2011 5:25 pm

Re: Snoopys Geschichte

Beitragvon 99cane99 » Di Jun 28, 2011 5:43 pm

Super, dass Snoopy jetzt wieder besser frisst :dog1:
Liebe Grüße

Bild
Benutzeravatar
99cane99
Rudelangehöriger
Rudelangehöriger
 
Beiträge: 14385
Registriert: Sa Jan 08, 2005 10:18 am
Wohnort: München

Re: Snoopys Geschichte

Beitragvon martinav » Di Jun 28, 2011 8:25 pm

Jetzt kommt auch noch die Hitze dazu oder macht die Snoopy nicht so zu schaffen? Das er besser frisst, ist aber doch schon mal ein gutes Zeichen.
Bild
Benutzeravatar
martinav
Beutebeschaffer
Beutebeschaffer
 
Beiträge: 21174
Registriert: Mi Apr 14, 2004 10:56 pm

Re: Snoopys Geschichte

Beitragvon Aussiebeagle » Mi Jun 29, 2011 9:39 am

also wir waren jetzt wiegen und die wage ist zwischen 14,9 und 15 kg hin und her geschwangt. Letzte woche wog er 15,1 kg also hätte er wieder etwas abgenommen. Gefressen hat er heute auch wieder mal mit langen Zähnen. Habe das Gemüse und Jugurt raus gemacht dann hat er wenigstens das Fleisch gefressen.

Ich weiß nicht ob wirklich alles ok ist mit ihn. Er war sonst immer der erste der da war beim fressen und konnte es nicht abwrten bis der Napf unten stand.

Die Hitze macht meine Hunde wegen das fressen nichts aus nur spielen tun sie erst am abend wenn es mehr schatten gibt und die Sonne runter ist.

Ich werde mal abwarten was der 3 Befund aussagt. Habe eigendlich darauf schon etwas bammel. Weil mir sein fressverhlten schon etwas kopfzerbrechen macht.

Ansonsten vom Verhalten her ist er eher unauffällig komischer weise.
LG Carola
Bild
Aussiebeagle
Flegel
Flegel
 
Beiträge: 87
Registriert: So Jun 19, 2011 5:25 pm

Re: Snoopys Geschichte

Beitragvon martinav » Mi Jun 29, 2011 11:06 am

Merkwürdig mit dem Fressen, bei meinen Fressmonstern würde ich mir auch Gedanken machen, wenn der Inhalt des Napfes nicht in kürzester Zeit inhaliert wird.
Ist denn der Bauchraum von Snoopy mal geschallt worden?
Bild
Benutzeravatar
martinav
Beutebeschaffer
Beutebeschaffer
 
Beiträge: 21174
Registriert: Mi Apr 14, 2004 10:56 pm

Re: Snoopys Geschichte

Beitragvon Ariellée » Mi Jun 29, 2011 11:14 am

Wenn er sonst eine Fressmaschine ist, wird ich mir da auch Gedanken machen. Wega zickt ja mit dem fressen immer mal wieder, jetzt wo's so heiß ist z.B oder die letzten 2-3 Wochen vor der Läufigkeit.
WINTER, NEIN DANKE ; ich warte auf den Sommer


Bild
Wer kämpft der kann Verlieren, wer nicht kämpft hat schon Verloren.
Benutzeravatar
Ariellée
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 15392
Registriert: Mi Apr 18, 2007 11:23 am
Wohnort: Mainbernheim

Re: Snoopys Geschichte

Beitragvon Aussiebeagle » Mi Jun 29, 2011 9:11 pm

Ja der Bauch wurde geschallt bei den Onkologen wo wir waren bis auf Leber und Milz waren keine auffälligkeiten gewesen.

Heute habe ich den Befund per Tel bekommen wo der Onkologe noch ma Biopsie genommen hat. Habe leider den Befund noch nicht persönlich hier aber er schickt ihn mir zur Ta die mich überwiesen hat und ich werde am Freitag dann mal hin zu ihr.Dann kann ich hin hier einstellen.

also gesagt hat er das es auf jedenfall kein Lymphom ist so war ja seine vermutung schon gewesen bei unseren ersten Besuch. Er meinte die Test ergaben das es eher was entzündliches ist.

ich habe ihn aber auch gesagt das Snoopy seit dem er krank ist mir probleme macht was das fressen anbelangt. Sonst fühlt er sich richtig wohl und abend kaspert er im Garten mit den anderen.

Jedenfalls soll er erst mal eine spritze gegen Übelkeit bekommen und schauen ob es daran liegt ansonsten müßen wir weiter suchen.

Auch haben wir besprochen das ich am 16.7. noch mal zu ihn fahre um den Bauch zu schalen wegen der Leber und der Milz da die beiden ja vergrößert waren. Sollten sie es immer noch sein würde er gerne da auch eine Biopsie nehmen auch wenn er es ungern macht. Er hat mir es auch alles erklärt warum.

Auch soll ich alle 4 wochen ein blutbild machen lassen falls doch was auftritt in der richtung dann können wir nichts verpassen.Und die Lymphknoten sollen regelmäßig kontroliert werden. Was ich ja seit dem sowieso mache und alle anderen Hunde auch. Ich hofe nur das wir wirklich verschont bleiben von der Blöden Krankheit .

Mein Man hat heute abend die Hunde gefüttert da ich ja mit Amber arbeiten war und er meinte Snoopy hätte sehr gut gefressen also nicht so wie nei mir. Komisch.

Ich hofe auch das er sein gewicht hält den danach hatte der Onkologe auch gefragt und ich hab ihn auch gesagt was ich heute bei Snoopy gewogen hatte und das es ganz kleine abweichungen gibt.


Ich werde euch auf jedenfall treu bleiben den ich möchte jetzt auch noch mehr wissen über die böde krankheit auch wenn wir die wohl zur zeit nicht haben.
Ich bin jedenfalls in kontakt mt den arzt und das beruhigt.
LG Carola
Bild
Aussiebeagle
Flegel
Flegel
 
Beiträge: 87
Registriert: So Jun 19, 2011 5:25 pm

Re: Snoopys Geschichte

Beitragvon 99cane99 » Sa Jul 23, 2011 4:32 pm

Wie war denn Euer Termin am 16. war hoffentlich beim Ultraschall alles ok.
Liebe Grüße

Bild
Benutzeravatar
99cane99
Rudelangehöriger
Rudelangehöriger
 
Beiträge: 14385
Registriert: Sa Jan 08, 2005 10:18 am
Wohnort: München

Re: Snoopys Geschichte

Beitragvon Aussiebeagle » Mo Sep 19, 2011 3:18 pm

Oh man ich war schon lange nicht mehr hier. wegen Krankheit ,Urlaub und meine Kinder hatten probleme da habe ich dann die Enkelkinder gehabt und dann war ich noch mit meiner Hündin zum Decken.Und hofen das das decken geklappt hat.Wenn alles gut geht kommen die Babys dann um den 14 .11.2011

Ja bei den Ultraschall war alles ok. Nur die Leber war noch etwas vergrößert aber die dürfte in der zwischen Zeit auch wieder ganz normal sein.

Snoopy geht es super er hat wieder sein Normal gewicht und fresen bis auf quark tut er alles. Wohl ob ich in trotzdem quark gebe nur etwas düner mit Buttermilch gebe. wenn er wüste.hihi
LG Carola
Bild
Aussiebeagle
Flegel
Flegel
 
Beiträge: 87
Registriert: So Jun 19, 2011 5:25 pm

Re: Snoopys Geschichte

Beitragvon Ariellée » Mo Sep 19, 2011 5:39 pm

Schön mal wieder was von dir zu lesen, ich hoffe du lässt dich wieder öfter Blicken :zwinker:
für den zukünftigen nachwuchs drücke ich schon mal die Daumen das mit der Schwangerschaft alles gut geht

Das Snoopy wieder fit und soweit Gesund ist freut mich sehr und hoffentlich bleibt das auch so.
WINTER, NEIN DANKE ; ich warte auf den Sommer


Bild
Wer kämpft der kann Verlieren, wer nicht kämpft hat schon Verloren.
Benutzeravatar
Ariellée
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 15392
Registriert: Mi Apr 18, 2007 11:23 am
Wohnort: Mainbernheim

Re: Snoopys Geschichte

Beitragvon Madze » Mo Sep 19, 2011 7:27 pm

Schön dass es Snoopy wieder gut geht. Und wenn er keinen Quark mag, dann lass ihn doch einfach weg, der ist doch überhaupt nicht wichtig.

Alles gute für die gedeckte Hündin.
Viele Grüße
Madlon


Die Intelligenz eines Hundes zeigt sich oft in der Fähigkeit, Wege zu finden, wie er einem Befehl nicht gehorchen muss.
Benutzeravatar
Madze
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 2305
Registriert: Mo Aug 02, 2010 8:16 pm
Wohnort: Fürth

Re: Snoopys Geschichte

Beitragvon 99cane99 » Di Sep 20, 2011 10:26 am

Schön wieder von Dir zu lesen und dann noch so gute Neuigkeiten :elefant: .
Ich drücke Euch feste die Daumen, dass die Schwangerschaft gut läuft und dass es Snoopy weiterhin
so gut geht. :daumen:
Liebe Grüße

Bild
Benutzeravatar
99cane99
Rudelangehöriger
Rudelangehöriger
 
Beiträge: 14385
Registriert: Sa Jan 08, 2005 10:18 am
Wohnort: München

Vorherige

Zurück zu Eure Geschichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste