Jetzt auch noch unsere Yuna...

Was habt ihr mit euren Lieblingen erlebt?

Moderator: Rudelangehörige

Re: Jetzt auch noch unsere Yuna...

Beitragvon Flocke » Do Jan 20, 2011 9:46 am

Doxorubicin bekommt Baffy auch (sie bekommt ja 3 versch. Medikamente immer im Wechsel). Mit diesem Mittel hatte sie nie Probleme. Anfangs war sie etwas matt am nächsten Tag, nach der Gabe von Doxorubicin, aber das legte sich schnell, ansonsten keinelei Nebenwirkungen.

Die einzige Nebenwirkung ingesamt war, dass Baffy vor ca. 3 Monaten die Barthaare abgebrochen sind ... die sind mittlerweile aber alle wieder nachgewachsen :bounce1:

LG Tanja
Benutzeravatar
Flocke
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 436
Registriert: Do Jun 10, 2010 8:08 am
Wohnort: Freiburg

Re: Jetzt auch noch unsere Yuna...

Beitragvon 99cane99 » Sa Feb 05, 2011 5:38 pm

Wollte mal fragen wie es Euch geht :dog3:
Liebe Grüße

Bild
Benutzeravatar
99cane99
Rudelangehöriger
Rudelangehöriger
 
Beiträge: 14385
Registriert: Sa Jan 08, 2005 10:18 am
Wohnort: München

Re: Jetzt auch noch unsere Yuna...

Beitragvon Schnuffelchen » Mi Apr 13, 2011 5:56 pm

Entschuldigt bitte, dass ich mich so lange nicht mehr gemeldet habe. Ich habe alles verdrängt, was mit der Krankheit zu tun hatte. Nun ja, in der Zwischenzeit ist viel passiert und es ist nicht mehr möglich diese Schei*e zu verdrängen. :-( Nach 4 Chemos mussten wir die Therapie abbrechen, weil Yuna massiv gesundheitlich abgestürzt ist. Sie hat einen Aszites ("Wasserbauch") entwickelt, da ihr Totalprotein total in den Keller gesunken ist und sie war hgr. anämisch. Es ging ihr wirklich schon sher schlecht und wir hatten damals schon geplant sie um WE hin einschläfern zu lassen. Doch Yuna belehrte uns eines besseren und raffte sich wieder gut auf, allerdings geht es seit 3 Wochen wieder bergab. Sie ist stabil, aber ich sag mal, sie ist am Minimum angelangt. Noch hat sie ein wenig Lebensqualität, aber man merkt ihr an, dass sie todkrank ist. Wir haben das Gefühl, sie will noch, zwar schleichen wir Spaziergängen nur noch durch die Gegend, aber sie gräbt noch nach Mäusen, kommt noch "angelaufen", wenn ich unsere Nager versorge und wenn man sie anspricht schaut sie auf. Auf der anderen Seite frisst sie nicht mehr viel, nur noch roh (aber wehe, man mischt etwas dazu) und das auch nur mit Müh und Not, sie hat teilweise leichten Ikterus, schon ziemlich abgenommen, schläft viel.
Lange geht's wohl nicht mehr mit ihr, aber im Moment befinden wir uns echt an der Schwelle zwischen einem lebenswerten Leben und dem Tod. Die Leute rundherum machen es nicht leichter, uns wird ständig zugeredet sie endlich zu "erlösen", aber wir haben (noch) nicht den Eindruck, dass sie erlöst werden möchte. Im Gegenteil, sie kämpft so gut sie kann. Was morgen ist, weiß ich nicht, wir sehen und das von Tag zu Tag an. Die TÄ auf der Uni meinte gestern man dürfe den Zeitpunkt nicht verpassen, aber unsere homöopathische TÄ, die regelmäßig zu uns nach Hause kommt meint, in ihrem Stadium müsste es ihr schon schlechter gehen und sie findet, sie hat die Chance noch verdient. Für uns ist das alles sehr schwer. Alle 1 -2 Wochen müssen wir fahren und sie vom Wasserbauch befreien. Ich glaube, auf der Uniklinik sind sie nicht mehr so glücklich, wenn sie uns sehen. Ich weiß auch nicht, wir haben einfach Angst alles falsch zu machen. Nein, eigentlich denken wir, wir machen es richtig, bekommen aber von einigen Kritik dafür.

Ihr seht, wir haben vergeblich auf unser Wunder gehofft. Aber eigentlich war uns das klar, die Hoffnung stirbt aber immer zuletzt. Ich wünsche mir eigentlich nur noch, dass Yuna uns wirklich zeigt, wann es so weit ist. Ich möchte sicher sein, sie nicht frühzeitig getötet zu haben. :heart:
Liebe Grüße Sandra mit der Pfotenbande
Cora für immer im Herzen + Dez. 2009
Schnuffelchen
Welpe
Welpe
 
Beiträge: 15
Registriert: Mo Nov 23, 2009 3:33 pm

Re: Jetzt auch noch unsere Yuna...

Beitragvon Ariellée » Mi Apr 13, 2011 6:06 pm

Hallo Sandra,
:heart: traurige zeilen die du uns hier schreiben musst, ich drück dich mal.
Hab keine Angst eure Maus Yuna wird es euch zeigen wenn es soweit ist und du wirst es sehen und verstehen, auch wenn es sehr, sehr schwer sein wird für euch.
Aber ihr habt der Maus sicherlich die schönste und beste Zeit ihres Lebens gegeben .
WINTER, NEIN DANKE ; ich warte auf den Sommer


Bild
Wer kämpft der kann Verlieren, wer nicht kämpft hat schon Verloren.
Benutzeravatar
Ariellée
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 15392
Registriert: Mi Apr 18, 2007 11:23 am
Wohnort: Mainbernheim

Re: Jetzt auch noch unsere Yuna...

Beitragvon nunni » Mi Apr 13, 2011 10:40 pm

:heart: :heart: :heart: :heart:

Ich fühle mit Euch...
Bild

LG Marita + Zito, einzigartig und unvergessen
_________________________________________
Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren von Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir weggehen.
Benutzeravatar
nunni
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 6475
Registriert: Do Okt 18, 2007 4:17 pm
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Jetzt auch noch unsere Yuna...

Beitragvon JKA » Mi Apr 13, 2011 11:23 pm

tut mir sehr leid das zu lesen... ich wünsche Euch dass Ihr den richtigen Zeitpunkt erkennt. Alles Gute für Euren kranken Vierbeiner.
Gruß
Titus und JKA (und unvergessen - SINUS)
Benutzeravatar
JKA
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 1416
Registriert: Sa Mai 27, 2006 4:37 am
Wohnort: bei Berlin

Re: Jetzt auch noch unsere Yuna...

Beitragvon biplev » Do Apr 14, 2011 12:17 am

Das tut mir sehr leid, dass es Yuna so schlecht geht.
Aber: ihr kennt sie am besten. Ich bin sicher, ihr werdet den Zeitpunkt merken,
wenn sie gehen möchte. Laßt euch nicht von anderen reinreden.
Sie soll nicht schlimm leiden müssen, das ist klar, aber ich finde irgendwie,
dass auch Hunde das Recht auf ein gewisses Leiden haben, wenn sie
auf der anderen Seite klar zeigen, dass sie noch nicht gehen wollen.
Das ist doch bei Menschen auch so: der eine liegt jahrelang im Bett und hängt am Leben
mit jeder Faser und ein anderer möchte schon bei der Aussicht, nicht mehr aufstehen
zu können, nicht mehr leben.
Auch ein Hund muß das mit "entscheiden" dürfen, finde ich.
Wenn das Leute nicht verstehen, muß das dann wohl so sein, aber wenn Yuna noch
nicht so weit ist, dasnn ist das auch so.
Fühlt euch mal gedrückt,
lieben Gruß,
Birgit, die Jungs und das Zückerchen
biplev
Flegel
Flegel
 
Beiträge: 81
Registriert: Mo Dez 29, 2008 10:17 pm
Wohnort: Neustadt

Re: Jetzt auch noch unsere Yuna...

Beitragvon Petri » Do Apr 14, 2011 6:52 am

Eine schwere Zeit...Ich kann es so nachempfinden :heart: ...ich hatte auch immer Angst davor und war manchmal unsicher, wg. dem Denken anderer Leute...aber
ihr kennt eure Yuna am besten und sie wird es euch zeigen...
Fühl dich ganz doll gedrückt aus der Ferne und einen dicken Knuddler an die Maus :tröst:
Bild


...und auch drei sind keiner zuviel...
Benutzeravatar
Petri
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 1976
Registriert: Mi Jul 15, 2009 10:07 am
Wohnort: Gevelsberg

Re: Jetzt auch noch unsere Yuna...

Beitragvon Flocke » Do Apr 14, 2011 9:04 am

Liebe Sandra, es tut mir selbst weh deine Worte zu lesen :heart:

Lasst euch bitte nichts einreden, IHR allein entscheidet, wann es soweit sein wird. Ihr allein kennt euren Hund und ihr werdet Yunas Zeichen erkennen, wenn es soweit ist.

Ich fühle mit euch und schicke euch ganz viel Kraft für die kommende Zeit!!!!

Traurige Grüße
Tanja
Benutzeravatar
Flocke
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 436
Registriert: Do Jun 10, 2010 8:08 am
Wohnort: Freiburg

Re: Jetzt auch noch unsere Yuna...

Beitragvon BlueEyes » Do Apr 14, 2011 9:05 am

Mist das es Yuna zur Zeit so schlecht geht aber Sie hat Euch ja schon einmal eines besseren belehrt und die Kurve nochmal bekommen vlt. überrascht sie Euch auch diesmal, ich kenne das reden von anderen Leuten auch, mach Dir einfach nichts draus, keiner kennt Yuna besser als Ihr und nur Ihr könnt fühlen wann Sie gehen möchte. :dog3:
Ganz viel Kraft für Euch...
Bild

Natürlich kann man ohne Hund leben,
es lohnt sich nur nicht!
(Heinz Rühmann)
Benutzeravatar
BlueEyes
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 6436
Registriert: Mo Jan 15, 2007 10:52 am
Wohnort: 53332 Bornheim

Re: Jetzt auch noch unsere Yuna...

Beitragvon 99cane99 » Sa Apr 16, 2011 10:01 am

Liebe Sandra,

es macht mich sehr traurig das zu lesen. Ich bin in Gedanken bei Euch und ich kann mich nur anschließen,
Yuna wird es Euch zeigen wenn es nicht mehr geht.
Ich drücke Dich von der Ferne. :bussi1:
Liebe Grüße

Bild
Benutzeravatar
99cane99
Rudelangehöriger
Rudelangehöriger
 
Beiträge: 14385
Registriert: Sa Jan 08, 2005 10:18 am
Wohnort: München

Re: Jetzt auch noch unsere Yuna...

Beitragvon martinav » Mo Apr 18, 2011 5:32 pm

Oh, es tut mir sehr Leid, dies zu lesen und ich wünsche euch viel Kraft.
Vertraue darauf, dass ihr den richtigen Zeitpunkt findet, ihr kennt Yuna am besten und ihr müsst mit der Entscheidung leben.
Wenn ihr auf die Zeichen achtet, werdet ihr erkennen, wenn Yuna gehen möchte. :heart:
Bild
Benutzeravatar
martinav
Beutebeschaffer
Beutebeschaffer
 
Beiträge: 21177
Registriert: Mi Apr 14, 2004 10:56 pm

Vorherige

Zurück zu Eure Geschichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste

cron