Baffys Geschichte

Was habt ihr mit euren Lieblingen erlebt?

Moderator: Rudelangehörige

Re: Baffys Geschichte

Beitragvon Nickibu » Fr Aug 19, 2011 2:23 pm

Ich denk an euch!

:tröst:
Benutzeravatar
Nickibu
Draufgänger
Draufgänger
 
Beiträge: 152
Registriert: So Jun 12, 2011 1:24 pm

Re: Baffys Geschichte

Beitragvon BlueEyes » Fr Aug 19, 2011 2:50 pm

Ich bin auch in Gedanken bei Euch....

Es muss ja nicht das schlimmste heissen.... :dog3: :dog3: :dog3:
Bild

Natürlich kann man ohne Hund leben,
es lohnt sich nur nicht!
(Heinz Rühmann)
Benutzeravatar
BlueEyes
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 6436
Registriert: Mo Jan 15, 2007 10:52 am
Wohnort: 53332 Bornheim

Re: Baffys Geschichte

Beitragvon Sylvia » Fr Aug 19, 2011 3:47 pm

Ich muss die ganze Zeit an euch denken...
Hoffentlich bewahrheiten sich deine Befürchtungen nicht.
Bild
Benutzeravatar
Sylvia
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 2569
Registriert: Di Jan 18, 2011 10:55 am

Re: Baffys Geschichte

Beitragvon Madze » Fr Aug 19, 2011 4:14 pm

Ich denke auch die ganze Zeit an euch und hoffe nur das du Entwarnung geben kannst.
Viele Grüße
Madlon


Die Intelligenz eines Hundes zeigt sich oft in der Fähigkeit, Wege zu finden, wie er einem Befehl nicht gehorchen muss.
Benutzeravatar
Madze
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 2305
Registriert: Mo Aug 02, 2010 8:16 pm
Wohnort: Fürth

Re: Baffys Geschichte

Beitragvon Flocke » Fr Aug 19, 2011 6:46 pm

Wir haben Baffy erlöst. Sie hatte ein Lymphom u. Metastasen im Kopf. Sie ist ganz ruhig in meinem Arm eingeschlafen. Wir sind unendlich traurig :-(
Benutzeravatar
Flocke
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 436
Registriert: Do Jun 10, 2010 8:08 am
Wohnort: Freiburg

Re: Baffys Geschichte

Beitragvon Madze » Fr Aug 19, 2011 7:16 pm

Ehrlich gesagt hab ich mir das jetzt schon gedacht. Ich wollte es nur nicht aussprechen.

:heart: :heart: :heart:

Tanja es tut mir unendlich leid (ich bekomme eine Gänsehaut bei dem Gedanken) Aber ihr habt das richtige getan. Ich nehm dich virtuell mal in den Arm. :bussi1: Ich schicke euch ganz viel Kraft diesen Schicksalsschlag zu verdauen. Ich bin mit dir traurig.

Dir liebe Baffy eine gute Reise ins Regenbogenland. Nun hast du keine Schmerzen mehr und du kannst mit unseren vorangegangenen wieder toben.
Viele Grüße
Madlon


Die Intelligenz eines Hundes zeigt sich oft in der Fähigkeit, Wege zu finden, wie er einem Befehl nicht gehorchen muss.
Benutzeravatar
Madze
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 2305
Registriert: Mo Aug 02, 2010 8:16 pm
Wohnort: Fürth

Re: Baffys Geschichte

Beitragvon Sylvia » Fr Aug 19, 2011 7:35 pm

Liebe Tanja,

die ganze Zeit habe ich immer wieder geschaut, ob es nicht doch Entwarnung gibt. Jetzt sitze ich hier und mir laufen die Tränen :heart: Ich kann es kaum fassen, dass Baffy, die große Kämpferin, nun doch den Kampf verloren hat. Ich kann deinen Schmerz nachvollziehen, fühl dich in den Arm genommen. Mit Baffys Geschichte habe ich mich sehr verbunden gefühlt und sie hat mir damals oft Mut und Zuversicht gegeben. Ich habe mir so sehr ein Happy-End gewünscht.
Für die nächste schwere Zeit wünsche ich dir viel Kraft. Es tut mir so leid...

Liebe Baffy, ich wünsche dir eine gute Reise. Ilka und die anderen Fellnasen werden dich begrüßen.
Bild
Benutzeravatar
Sylvia
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 2569
Registriert: Di Jan 18, 2011 10:55 am

Re: Baffys Geschichte

Beitragvon nunni » Fr Aug 19, 2011 8:30 pm

Liebe Tanja,

mir fehlen die Worte. Ich kann es noch gar nicht fassen. Das ging alles so schnell, ich hätte nie damit gerechnet. Ich weine mit Dir um Deine Maus, die ein ganz besonderer Hund war, so tapfer hat sie gegen den scheiß Krebs gekämpft...und hat somit noch eine schöne Zeit mit Euch verbringen dürfen. Sie hätte sich kein besseres Frauchen wünschen können, Du hast immer alles für sie getan, damit es ihr gut geht...so wie jetzt auch. Du hast sie erlöst, aus Liebe, dafür wird Baffy Dir immer dankbar sein. Ich nehme Dich tröstend in den Arm und wünsche Dir die nötige Kraft, diese schwere Zeit zu überwinden.

Liebe Baffy,

nun hast Du Deine letzte Reise angetreten, in ein Land, wo nur schöne Zeiten auf Dich warten. Und irgendwann wirst Du wieder mit Deinen Lieben vereint sein...
Bild

LG Marita + Zito, einzigartig und unvergessen
_________________________________________
Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren von Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir weggehen.
Benutzeravatar
nunni
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 6475
Registriert: Do Okt 18, 2007 4:17 pm
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Baffys Geschichte

Beitragvon Dani » Fr Aug 19, 2011 8:41 pm

NEEEEEEEEEEEEEEEEEEEIIIIIIIIIIINNNNNNNNNNNNNNNNNNN Tanja :heart: :heart: :heart:

Das darf nicht wahr sein! Nicht Baffy!! Mir laufen die Tränen, ich könnt schreien...

Liebe Tanja, es tut mir unendlich leid! Baffy war ein so toller Hund und eine Kämpferin! :heart:

Liebe Baffy, ich wünsche Dir eine wunderschöne Reise ins Regenbogenland....
Lieben Gruß
Dani mit Balou ganz tief im Herzen
Benutzeravatar
Dani
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 876
Registriert: Di Jun 23, 2009 9:15 pm
Wohnort: Bovenden

Re: Baffys Geschichte

Beitragvon martinav » Fr Aug 19, 2011 9:33 pm

Liebe Tanja,

ich kann es kaum fassen! :heart:
Bei euch lief doch alles so optimal und nun dieses schnelle Ende ... es tut mir sehr, sehr Leid!
Fühl dich auch von mir tröstend in den Arm genommen, ich wünsche dir und deinem Mann die Kraft, diesen großen Verlust zu verarbeiten.

Liebe Baffy,

nun leuchtet ein neuer Stern am Hundehimmel, lass es dir gutgehen!
Bild
Benutzeravatar
martinav
Beutebeschaffer
Beutebeschaffer
 
Beiträge: 21177
Registriert: Mi Apr 14, 2004 10:56 pm

Re: Baffys Geschichte

Beitragvon BlueEyes » Fr Aug 19, 2011 9:34 pm

Mein gott das kann einfach nicht sein ich kann's nicht begreifen,es ging ihr doch so gut!
Ich hatte auch mal zwischendurch an Metastasen im Kopf gedacht bei Rudi hat der ta das ja auch vermutet ich hab's aber nicht genau abklären lassen da es ihm eh schon so schlecht ging!!

Tanja,ich wünsch euch ganz ganz viel Kraft für die kommende Zeit,mir fehlen einfach die Worte und ich kann nur weinen um eure baffy :heart: :heart:
Bild

Natürlich kann man ohne Hund leben,
es lohnt sich nur nicht!
(Heinz Rühmann)
Benutzeravatar
BlueEyes
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 6436
Registriert: Mo Jan 15, 2007 10:52 am
Wohnort: 53332 Bornheim

Re: Baffys Geschichte

Beitragvon Nickibu » Fr Aug 19, 2011 9:48 pm

Auch wenn ich euch noch nicht so lange kenne, aber ich fühle mit mit dir Tanja!!! :hug: (natürlich auch mit deinem Mann)
:heart: :heart: :heart: :heart:

Dir liebe Baffy wünsche ich eine gute Reise! Es warten genug Freunde auf dich, die dich in Empfang nehmen!
Benutzeravatar
Nickibu
Draufgänger
Draufgänger
 
Beiträge: 152
Registriert: So Jun 12, 2011 1:24 pm

Re: Baffys Geschichte

Beitragvon Muki » Sa Aug 20, 2011 4:47 pm

Liebe Tanja,

es tut mir so leid. Ich habe echt gedacht Baffy würde als eine der wenigen Ausnahmen den Krebs besiegen. Mit so einer schnellen Wendung hätte ich nicht gerechent. War bei Muk ja aber auch so schnell. Ich sehe mir oft noch wehmütig die Bilder von Muk an. Den Verlust mancher Menschen habe ich schneller verkraftet als den Tod von Muk.

Ich wünsche Euch viel Kraft. ihr habt in jedem Fall richtig gehandelt. Von jetzt an wäre es nur Quälerei und das hat Baffy ja nicht verdient.

Fühl dich gedrückt. Eure Geschicht war mir immer besonders nahe, weil unsere Hunde ja fast zeitgleich erkrankt sind.
Liebe Grüße

Sabine mit Nik und Lili
und Muk ganz tief im Herzen
Benutzeravatar
Muki
Flegel
Flegel
 
Beiträge: 148
Registriert: Mo Aug 02, 2010 1:49 pm
Wohnort: Düren

Re: Baffys Geschichte

Beitragvon 99cane99 » So Aug 21, 2011 6:46 pm

Liebe Tanja,

ich bin schockiert :heart: von der Ferne drücke ich Dich ganz ganz feste und wünsche Dir viel viel Kraft für die kommende Zeit :tröst: .

Liebe Baffy,

nun bist Du im Regenbogenland und Dir geht es gut. Pass vor dort aus gut auf Deine Familie hier auf. :heart: :heart: :heart:
Liebe Grüße

Bild
Benutzeravatar
99cane99
Rudelangehöriger
Rudelangehöriger
 
Beiträge: 14385
Registriert: Sa Jan 08, 2005 10:18 am
Wohnort: München

Re: Baffys Geschichte

Beitragvon Ariellée » So Aug 21, 2011 6:57 pm

Liebe Tanja,
ich kanns garnicht fassen, alles nur nicht das hatte ich erwartet. :heart: :heart: fühl dich ganz doll gedrückt , ich wünsche euch viel Kraft für die nächste Zeit.



Baffy du große Heldin, nun bist du auf dem Weg zum Regenbogenland, komm gut dort an und lass es dir gut gehen, vergiß deine Leute nicht und hab ein Auge auf sie.
WINTER, NEIN DANKE ; ich warte auf den Sommer


Bild
Wer kämpft der kann Verlieren, wer nicht kämpft hat schon Verloren.
Benutzeravatar
Ariellée
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 15392
Registriert: Mi Apr 18, 2007 11:23 am
Wohnort: Mainbernheim

VorherigeNächste

Zurück zu Eure Geschichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste

cron