Bailey

Was habt ihr mit euren Lieblingen erlebt?

Moderator: Rudelangehörige

Re: Bailey

Beitragvon martinav » Fr Feb 11, 2011 11:58 am

Hallo Birgit,

schön, mal wieder von dir zu lesen. :D
Dein Bericht liest sich, den Umständen entsprechend, doch gar nicht so schlecht.
Ich stehe gerade auf dem Schlauch, schubst du mich mal bitte runter :mrgreen: ... was ist ABM?

Wünsche deinen Patienten weiterhin alles Gute! :dog3:
Bild
Benutzeravatar
martinav
Beutebeschaffer
Beutebeschaffer
 
Beiträge: 21174
Registriert: Mi Apr 14, 2004 10:56 pm

Re: Bailey

Beitragvon Madze » Fr Feb 11, 2011 3:34 pm

@Martina
ABM ist ein Vitalpilz, wie der Maitake.

@Birgit

Finde auch dass sich das gut anhört. Weiter so.
Viele Grüße
Madlon


Die Intelligenz eines Hundes zeigt sich oft in der Fähigkeit, Wege zu finden, wie er einem Befehl nicht gehorchen muss.
Benutzeravatar
Madze
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 2305
Registriert: Mo Aug 02, 2010 8:16 pm
Wohnort: Fürth

Re: Bailey

Beitragvon BlueEyes » Fr Feb 11, 2011 4:13 pm

Schön das es euch einigermassen gut geht Du hast mein vollstes Mitgefühl denn ich weiss aus eigener Erfahrung wie es ist wenn man gleich mehrfach mit den Krankheiten seiner Lieblinge umgehen muss...
Über ein paar Fotos Deiner ganzen Bande würde ich mich sehr freuen.....vlt. auch inkl. Deiner Schafe....:-)
Bild

Natürlich kann man ohne Hund leben,
es lohnt sich nur nicht!
(Heinz Rühmann)
Benutzeravatar
BlueEyes
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 6434
Registriert: Mo Jan 15, 2007 10:52 am
Wohnort: 53332 Bornheim

Re: Bailey

Beitragvon Ariellée » Fr Feb 11, 2011 6:25 pm

Hallo Birgit,
schön das es bei euch soweit alles in Ordung ist und es Bailey bis auf das hecheln so gut geht.
Das Nanook jetzt so 'ne blöde Arthrosenase bekommt ist weniger schön, aber da kann man auf alternativer Seite her einiges machen.
WINTER, NEIN DANKE ; ich warte auf den Sommer


Bild
Wer kämpft der kann Verlieren, wer nicht kämpft hat schon Verloren.
Benutzeravatar
Ariellée
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 15392
Registriert: Mi Apr 18, 2007 11:23 am
Wohnort: Mainbernheim

Neue Fellnase

Beitragvon Daggi » Sa Feb 12, 2011 1:49 pm

Hallo Birgit,
Du hattest mir zu meiner Geschichte nmit der neuen Fellnase geschrieben und dazu gesagt, dass Du ja gar nicht so weit weg wohnst.
Daraufhin habe ich erst mal die Geschichte von Bailey gelesen. Es ist schon erstaunlich wie schnell bei einigen Hunden die Krankheit voranschreitet, so wie auch bei unseren Hunden Bodo und Leon und wie viel Zeit einigen noch vergönnt ist. Du hast je erstmals 2008 geschrieben und nun haben wir 2010 und Bailey gehts zumindest den Umständen entsprechend gut. Das freut mich wirklich für Euch.
Dagmar
Benutzeravatar
Daggi
Jungspund
Jungspund
 
Beiträge: 43
Registriert: Fr Okt 29, 2010 1:44 pm
Wohnort: Garbsen

Re: Bailey

Beitragvon biplev » Mo Feb 14, 2011 10:36 am

Hallo,
@Martina: genau, ABM ist der Vitalpilz Agaricus blazei murill, auch einfach Agaricus oder eben ABM genannt.
Den kriegt nicht nur Bailey, sondern auch Sugar.
@all: Nanook bekommt jetzt Zeel und Maitake, Hexacyl und noch ein homöpathisches
Kompaktmittel (ReVet H25 von Dr. Reckeweg).

Und dreimal die Woche noch eine Pilzmischung die "Relax" heißt.
Gestern abend hab ich versucht, ihm das Gelenk mit Kyttasalbe einzuschmieren. Er war auch
sehr brav, aber bei dem langen Fell
war das eine ganz schöne Schweinerei und ich bin nicht sicher, ob überhaupt irgendein
Molekül der Salbe die HAutoberfläche erreicht hat...
Dafür wurde mein Daumen aber schon warm :D
Vielleicht schneid ich das Fell da einfach ein bißchen kurz; er hat nämlich nicht mal
versucht, das abzulecken.
Sonst ist hier alles im grünen Bereich. Als Samstag abend der Schnee kam,
hat Bailey erstmal seine paar Minuten gekriegt und Jake gejagt.
Besser gehts nicht!
Soweit von hier, habt einen schönen Tag,
Birgit, die Jungs und das Zückerchen
biplev
Flegel
Flegel
 
Beiträge: 81
Registriert: Mo Dez 29, 2008 10:17 pm
Wohnort: Neustadt

Re: Bailey

Beitragvon 99cane99 » Mo Feb 14, 2011 7:20 pm

Hallo Birgit,

ich find auch, dass sich das doch ganz gut liest.
Anstelle von der wärmenden Salbe kannst Du ja auch so Kühlpads warm machen, find ich auch
nicht so schlecht.
Ich drücke Euch weiterhin feste die Daumen.
Liebe Grüße

Bild
Benutzeravatar
99cane99
Rudelangehöriger
Rudelangehöriger
 
Beiträge: 14385
Registriert: Sa Jan 08, 2005 10:18 am
Wohnort: München

Re: Bailey

Beitragvon martinav » Mo Feb 14, 2011 8:22 pm

Danke für die Aufklärung ihr Lieben.
Ich hatte bei ABM nur Arbeitsbeschaffungsmaßnahme im Kopf, ist ja so ganz abwegig auch nicht :mrgreen: ... von wegen Schafe hüten und so ... :mrblue: aber ich dachte mir schon, dass es das nicht ist. :lol:

biplev hat geschrieben:Dafür wurde mein Daumen aber schon warm :D


Wenigstens etwas. :lol:
Welches Gelenk ist es doch gleich? Wie wäre es denn mit einem Quarkwickel, dann hat Nanook hinterher noch etwas zum Schlecken. :zwinker:
Bild
Benutzeravatar
martinav
Beutebeschaffer
Beutebeschaffer
 
Beiträge: 21174
Registriert: Mi Apr 14, 2004 10:56 pm

Re: Bailey

Beitragvon biplev » Di Feb 15, 2011 10:08 am

@Martina,
auch schön :lol: , die Form von ABM gibts natürlich auch täglich
(jedenfalls so gut wie) und ich bin sicher, dass das genauso wirkt, wie
die ganzen Medikamente zusammen. Wenn man schießlich gebraucht wird,
muß man sich mehr Mühe geben...
Bei Nanook ist es das rechte Ellenbogengelenk. Die Bioresonanz hatte ergeben,
dass Kyttasalbe oder Tensolvet gut wär. Und da Tensolvet zum Ablecken eher nicht so
günstig ist, hab ich Kyttasalbe gekauft. Quark kühlt ja eher,
es soll aber eher angeregt werden.
Bisher geht es ganz gut, auch ohne Previcox humpelt er im Moment wenn
überhaupt nur so leicht, dass man schon seeeehr genau hingucken muß.
Hier regnets, wir gehen jetzt spazieren, juchhu...
Lieben Gruß,
Birgit, die Jungs und das Zückerchen
biplev
Flegel
Flegel
 
Beiträge: 81
Registriert: Mo Dez 29, 2008 10:17 pm
Wohnort: Neustadt

Re: Bailey

Beitragvon martinav » Di Feb 15, 2011 11:57 am

Hallo Birgit,

du könntest es auch mit einem Salbenwickel versuchen, dann kann die Salbe schön einziehen und dein Daumen erhitzt sich nicht so. :zwinker:
Bild
Benutzeravatar
martinav
Beutebeschaffer
Beutebeschaffer
 
Beiträge: 21174
Registriert: Mi Apr 14, 2004 10:56 pm

Re: Bailey

Beitragvon biplev » Di Feb 15, 2011 2:52 pm

An sich eine gute Idee, aber an dem Gelenk hielt auch direkt nach der
OP kein Verbandk länger als maximal 3-4 Stunden und das auch nur,
wenn man so ordentlich gewickelt hat, dass man dazu schon fast 20 Minuten brauchte...
Da massier ich lieber 20 Minuten schön ein..
(Immerhin hatte ich noch die Genugtuung, dass meine Verbände am längsten gehalten haben,
beim Tierarzt haben wir es manchmal nicht mal aus dem Wartezimmer geschafft, bis schon alles wieder ab war.
Schönen Tag noch,
Birgit, die Jungs und das Zückerchen
biplev
Flegel
Flegel
 
Beiträge: 81
Registriert: Mo Dez 29, 2008 10:17 pm
Wohnort: Neustadt

Re: Bailey

Beitragvon biplev » Di Mär 22, 2011 11:02 pm

Hallo, Ihr Lieben,
hier mal wieder ein Lebenszeichen von uns.
Bailey geht es gut. Die letzte Bioresonanzanalyse zeigt fast die gleichen ERgebnisse, wie die letzte,
allerdings weniger Mittel und irgendwie erwisch ich mich dabei, dass ich denke
"Mist, gar nichts besser geworden", weil sonst von Mal zu
Mal Dinge besser geworden sind.
Ganz schön blöd, oder? Sollte mich doch freuen, dass es ist, wie es ist und nicht schlechter wird.
Ich glaube inzwischen, das Gehechele kommt mehr vom Herz als sonstwoher.
Das ist ja auch wirklich nur abends und dann auch nicht länger als vielleicht 10 Minuten, bis er sich irgendwo
hingelegt hat und schläft. Heute hechelt er gar nicht. :cheer:
Das sind die "Medikamente", die er nach dem neuen Plan bekommt:
täglich 1 ABM, 1 Hyaluronkapsel, Fortekor, 1/2 Ney Tabs Cardium und 2x1 Zeel,
2x wöchentlich 0,5ml Cor suis, 14-tägig 1mal Calc.fluoratum C200
Das ist schonmal viel weniger, als am Anfang...
Mit Nanooks Bein bin ich ganz zufrieden. Obwohl er inzwischen wieder normal mit spazierengeht
und auch manchmal durchstartet, ist kaum Humpeln zu sehen. Also machen wir weiter so.
Sugar geht es gut, sie hat im Moment mit ihrem Rücken zu kämpfen, da "sitzt" immer mal wieder
was nicht, aber mit massieren kriegen wir das ganz gut hin. Sie genießt, dass sie jetzt wieder ohne Mäntelchen raus darf :D
Herr Nielsson ist immer noch schlecht gelaunt, seine Ergebnisse sind aber viel besser,
vielleicht braucht das einfach noch ein bißchen.
Dafür hat mein anderer Kater MAcAsh bescheidene Nierenwerte und gefällt mir nicht so richtig.
Also gucken wir mal, was wir da noch tun können...
Ihr wißt ja, irgendwas ist immer
Laßt es Euch gutgehen,
lieben Gruß,
Birgit, die Jungs und das Zückerchen
biplev
Flegel
Flegel
 
Beiträge: 81
Registriert: Mo Dez 29, 2008 10:17 pm
Wohnort: Neustadt

Re: Bailey

Beitragvon BlueEyes » Mi Mär 23, 2011 3:07 pm

Hallo Birgit,

schön wieder von Dir und Deinen Vierbeinern zu lesen und im Grossen und Ganzen liest es sich ja recht positiv ausser das der Kater nicht so gute Nierenwerte hat, ich drücke Dir die Daumen das Ihr das noch in den Griff bekommt.
Aber stimmt irgendwas ist immer das geht glaube ich den meisten von uns so....:-)
Bild

Natürlich kann man ohne Hund leben,
es lohnt sich nur nicht!
(Heinz Rühmann)
Benutzeravatar
BlueEyes
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 6434
Registriert: Mo Jan 15, 2007 10:52 am
Wohnort: 53332 Bornheim

Re: Bailey

Beitragvon martinav » Do Mär 24, 2011 6:26 pm

Hach, man hält ja immer erstmal die Luft an, wenn nach langer Zeit wieder ein Beitrag kommt.
Ich freue mich, dass alles gut läuft und ich wieder entspannt ausatmen kann :mrblue:

Wenn Bailey jetzt weniger Mittel braucht, ist das doch auch irgendwie eine Besserung ... oder sehe ich das falsch?
Bild
Benutzeravatar
martinav
Beutebeschaffer
Beutebeschaffer
 
Beiträge: 21174
Registriert: Mi Apr 14, 2004 10:56 pm

Re: Bailey

Beitragvon Ariellée » Do Apr 07, 2011 5:14 am

Ich würde das auch so sehen , das es ein sehr gutes Zeichen ist das Bailey jetzt weniger Mittel braucht.
Dicken Knuddler an die Rasselbande und weiterhin alles Gute.
WINTER, NEIN DANKE ; ich warte auf den Sommer


Bild
Wer kämpft der kann Verlieren, wer nicht kämpft hat schon Verloren.
Benutzeravatar
Ariellée
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 15392
Registriert: Mi Apr 18, 2007 11:23 am
Wohnort: Mainbernheim

VorherigeNächste

Zurück zu Eure Geschichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste