Mike´s Erziehung

Alle möglichen Erziehungsfragen

Moderator: Rudelangehörige

Mike´s Erziehung

Beitragvon BlueEyes » Di Feb 14, 2012 4:29 pm

Im Moment könnt ich Mike mal wieder den Kopf abreissen, er hört so super alle Kommandos hat er voll drauf und ist echt ein ganz ganz lieber aber ich kriegs einfach nicht hin das er sich mit Welpen oder auch mit Jungrüden versteht wenn sie ihm zu nah kommen langt er direkt hin.....

Beispiel:
Jungrüde Jolly (Labrador Mix) immer ohne Leine unterwegs, sehr freundlicher und lieber unkastrierter Rüde der immer gleich angerannt kommt weil er im Grunde nur spielen will und sich einfach nur freut, leicht hyperaktiv :-)....
Er kommt auf Mike zu ich mach ihn direkt ab von der Leine damit beide frei sind, Jolly rennt auf ihn zu Mike bleibt stehen wie angewurzelt, Jolly leckt ihm die Lefze die Mike ihm schon beim ersten Riecher entgegen streckt, Jolly geht aber nicht weg sondern muss Mike weiter beschnüffeln, Mike knurrt und zack geht er auf ihn los, eine Mischung aus draufspringen knurren und schnappen, damit treibt er Jolly dann in die Flucht...was auch gelingt..
2 mal gerufen und gut ist, Frauchen von Jolly interessiert das alles gar nicht meint nur siehst Jolly nicht jeder will spielen , ha ich frag mich ob die keine Angst hat das der andere mal so wirklich zu beisst, wir haben sie bis jetzt zweimal getroffen und immer das gleiche Szenario!!
Ich mag solche Situationen nicht, ich kann ihnen aus dem Weg gehen aber ist das der richtige Weg? Muss ich ihn vor Jolly schützen weil ich weiss das er ihn nicht toll findet bzw. das Mike das zu viel ist, oder findet ihr das richtig das er das selber klärt??
Normal brauch ich nur zu sagen lass es und er geht weiter aber manchmal sind die anderen halt sehr an ihm interessiert und da kann ich nichts machen wenn die anderen Frauchen oder auch Herrchen nicht mitdenken.
Er muss gar nicht mit anderen spielen oder so dafür hat er seine Hundekumpels die er mag und die ihn mögen das auch ok so, aber wie krieg ich ihn dazu das er nicht gleich rumschnappt sondern einfach weggeht, Bogen laufen macht er von sich aus schon hab ich ihm so beigebracht wenn er einen nicht mag oder wir ihn nicht kennen aber wenn einer direkt auf ihn losgerannt kommt was bei uns sehr oft vorkommt beim Spaziergang, dann bringt ihm das auch nichts.

Hingegen ist er in der Gruppe immer der schwächste, es passiert oft das mehrere Hunde auf ihn zu gelaufen kommen alle freilaufend wies ihnen grad passt dann zieht er erstmal den Schwanz ein macht sich ganz klein und sitzt meist als Häufchenelend zwischen all den Hunden, meist ruf ich ihn dann da raus weils einfach zu viel ist für ihn aber nur die wenigsten Hundebesitzer nehmen da Rücksicht oder erkennen das Befinden der Hunde in dem Moment.

Und Welpen findet er ganz schrecklich zur Zeit haben wir 3 Stück bei uns die kriegen auch direkt volle Breitseite, wenn sie angelaufen kommen und ihn direkt anspringen oder an ihm rumtoben,dann langt er gleich zu, es sei denn sie unterwerfen sich ihm gleich dann ist gut!!

Es stellt jetzt im Alltag für mich nicht das Riesen Problem dar aber mich würden Eure Meinungen dazu schon interessieren.

Ich bin zur Zeit mal wieder fleissig am sparen um vlt. im Frühjahr doch mit Mike mal ein Einzeltrainingsprogramm bei einer Trainerin die mir von Clasrissa v. Reinhardt in unserer Nähe (1 Std. Fahrzeit) empfohlen wurde, zu machen.
Diesmal eine die mir sehr sympathisch ist. Mit der letzten mit der ich ja nur tel. Kontakt hatte die auch bei Animal Learn ihren Trainer gemacht hat, war bei mir irgendwie sehr schnell klar das die Chemie nicht stimmt....
Bild

Natürlich kann man ohne Hund leben,
es lohnt sich nur nicht!
(Heinz Rühmann)
Benutzeravatar
BlueEyes
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 6434
Registriert: Mo Jan 15, 2007 10:52 am
Wohnort: 53332 Bornheim

Re: es muss einfach raus....

Beitragvon Madze » Di Feb 14, 2012 4:47 pm

Wenn ich das so lese, dann erinnert mich sehr vieles an Mylo. Er mag allerdings die wenigsten Hunde. Er will eigentlich nur seine Ruhe haben. Mylo langt oftmals aber richtig zu, heißt es gab auch schon mal kleinere Verletzungen. Da ich das natürlich nicht möchte, lass ich ihn das nicht mehr selbst regeln. Ich stelle mich prinzipell zwischen die Hunde. Ich lass Mylo aber auch an der Leine, wenn andere freilaufende Hunde auf uns zukommen. Heißt ich hab Mylo dann hinter mir und versuche selbst den anderen Hund abzuwehren, indem ich ihn wegscheuche. Seit ich Rieke habe, macht sie das und ich muss nur noch selten eingreifen. Aber irgendwann wird das ja wieder meine Aufgabe sein. Viele Hundehalter meckern dann zwar, sie begreifen nicht, dass es ansonsten Verletzungen geben kann, aber das ist mir eigentlich egal. Weil ich hab hinterher die Scherereien, wenn Mylo tatsächlich zubeisst.

Ich würde das an deiner Stelle auch selber regeln, denn irgendwann kommt es vielleicht auch so weit, dass Mike seine Zähne einsetzt. Muss nicht, aber kann.
Viele Grüße
Madlon


Die Intelligenz eines Hundes zeigt sich oft in der Fähigkeit, Wege zu finden, wie er einem Befehl nicht gehorchen muss.
Benutzeravatar
Madze
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 2305
Registriert: Mo Aug 02, 2010 8:16 pm
Wohnort: Fürth

Re: es muss einfach raus....

Beitragvon BlueEyes » Di Feb 14, 2012 4:58 pm

Danke Madlon für Deine Sicht der Dinge, tut gut das Mike wohl doch kein Einzelfall ist, genauso ist Mike auch ER will einfach seine Ruhe, er würde auch nie auf die Idee kommen selbst zu einem anderen fremden Hund hinzurennen solange die andern kein Interesse an ihm zeigen geht er seinen Weg.
Ich glaub auch inzwischen das es besser wäre wenn ICH das Regel.
Das ja witzig eine von Mikes Freundinnen regelt das auch immer sie fängt dann den anderen Hund schon vorher ab eine sehr intelligente und sehr soziale Hündin.

Warst Du mit Mylo schonmal zum Training??
Bild

Natürlich kann man ohne Hund leben,
es lohnt sich nur nicht!
(Heinz Rühmann)
Benutzeravatar
BlueEyes
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 6434
Registriert: Mo Jan 15, 2007 10:52 am
Wohnort: 53332 Bornheim

Re: es muss einfach raus....

Beitragvon 99cane99 » Di Feb 14, 2012 6:07 pm

Angi, wie ist es denn, wenn Du Mike gar nicht an der Leine hast, sondern mit ihm frei gehst, ich hab schon oft den Eindruck,
dass da vieles besser läuft.
Wobei uns ist es heute wieder passiert, dass ein kleiner Mix Luna dermaßen böse angemacht hat und die blöden Kaffeeweibertratschen
habe nur gesagt Sammy Du sollst doch nicht immer so böse sein, zum Glück ist Luna sehr schnell, sonst hätte es eine Verletzung gegeben.
Beide waren aber ohne Leine.
Ich schau halt immer, wenn angeleinte Hunde kommen, dass ich Luna zu mir rufe und dann vorbei gehe, wird schon ein Grund haben warum
der/die angeleint ist, was ich aber dann nicht mag, wenn die mit Leine dann mit Luna spielen sollen, nein das geht gar nicht.
Liebe Grüße

Bild
Benutzeravatar
99cane99
Rudelangehöriger
Rudelangehöriger
 
Beiträge: 14385
Registriert: Sa Jan 08, 2005 10:18 am
Wohnort: München

Re: es muss einfach raus....

Beitragvon BlueEyes » Di Feb 14, 2012 7:01 pm

Grundsätzlich hol ich ihn immer ran wenn andere hunde kommen,es sei denn er kennt den anderen!
Wenn ich schon sehe das die anderen unkontroliert rumrennen dann lass ich ihn auch ohne leine,denke dann auch immer das das dann besser ist,aber das ist immer anders!sollte ich vlt. Erstmal lassen und mal gucken wie es ist wenn ich da die kontrolle übernehme so wie madlon sagt!!
Ich habs genauso gehalten wie du petra, sind die anderen an der leine bleibt mike auch an der leine und dann hat er auch keinen kontakt,nur halten sich die anderen besitzer eher selten daran zumindest hier bei uns!!
Bild

Natürlich kann man ohne Hund leben,
es lohnt sich nur nicht!
(Heinz Rühmann)
Benutzeravatar
BlueEyes
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 6434
Registriert: Mo Jan 15, 2007 10:52 am
Wohnort: 53332 Bornheim

Re: es muss einfach raus....

Beitragvon Ariellée » Di Feb 14, 2012 7:22 pm

Ich denke auch das du es erstmal so versuchen solltest wie Madlon es geschrieben hat, bei Wega ist es ja eher umgekehrt , sie möchte gern zu jedem Hund hin und Hallo sagen, da hab ich dann immer alle Hände voll zutun , sie davon abzuhalten.
WINTER, NEIN DANKE ; ich warte auf den Sommer


Bild
Wer kämpft der kann Verlieren, wer nicht kämpft hat schon Verloren.
Benutzeravatar
Ariellée
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 15392
Registriert: Mi Apr 18, 2007 11:23 am
Wohnort: Mainbernheim

Re: es muss einfach raus....

Beitragvon Madze » Di Feb 14, 2012 7:35 pm

Angi, ja ich war mit Mylo zum Training. Allerdings haben wir da eher Kontakte meiden geübt, was ja bei ihm zu 98 % funktioniert. Er geht an den meisten Hunden ohne Theater vorbei. Oftmals läuft er auch einen Bogen oder schaut weg, was ja Beschwichtigung ist. Aber manche Trottelhunde (sorry für den Ausdruck) kapieren das nicht. Selbst wenn Mylo deutlich macht (indem er knurrt) dass er keinen Kontakt will, kommen manche Hunde trotzdem noch her. Hatten wir erst vor ein paar Monaten. Jack Russel kommt zu Mylo, Mylo knurrt, Frauchen von JR nimmt ihn weg (waren beide an der Leine). Tussi mit Mops lässt ihn zu Mylo und Mylo schnappt. Mops hatte eine blutige Nase u. über'm Auge ne kleine Schramme, war nix dramatisches. 2 Tage später bekomme ich nen Anruf (hab nämlich trotzdem meine Tel.Nr. hinterlassen), dass sie mit dem Mops noch am Abend (ca. 20 Uhr) in der TK war, weil die Wunde über'n Auge etwas geschwollen war. TA hat aber nur draufgeschaut, keine Medis gegeben, aber die Rechnung war 56 Euro, weil Notzuschlag. Man hätte auch bis Samstag morgen warten können, war ja nicht lebensbedrohlich. Aber das nur nebenbei.

Beim nächsten Trainer hab ich das Verscheuchen vom anderen Hund gelernt.

Bei meiner jetzigen Trainerin, bei der ich auch Mantrailing mache, war ich jetzt schon ein paar mal mit Mylo mit Maulkorb unterwegs, da ist er etwas entspannter. Ich denke er weiß, dass er keinen maßregeln kann oder ich bin entspannter.

Aber auch mal zur Klarstellung, Mylo ist nicht der Beisser schlechthin. Einige Hunde mag er auch, aber ich kann nie im voraus sagen, welchen er mag und welchen nicht. Es gibt da auch keinen Unterschied ob Männlein oder Weiblein. Nur läufige findet er immer klasse, obwohl kastriert.
Viele Grüße
Madlon


Die Intelligenz eines Hundes zeigt sich oft in der Fähigkeit, Wege zu finden, wie er einem Befehl nicht gehorchen muss.
Benutzeravatar
Madze
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 2305
Registriert: Mo Aug 02, 2010 8:16 pm
Wohnort: Fürth

Re: es muss einfach raus....

Beitragvon BlueEyes » Mi Feb 15, 2012 1:48 pm

Ja Madlon ich muss dir recht geben, manche Hunde verstehen die Signale wirklich nicht...voralem aber verstehen manche Besitzer einfach nichts....
Verletzt hat Mike bisher noch nie jemanden, stattdessen hat er als Junghund zweimal ordentlich paar auf den Deckel bekommen, was im Nachhinein wirklich mein verschulden war, hab da nicht gut aufgepasst leider und danach fing sein Missmut manchen Hunden gegenüber auch erst an, ich meine ja auch das es kein richtiges beissen ist bei Mike, und er lässt ab sobald ich mich einschalte, also mit der Absicht den anderen zu verletzten geht er da glaub ich ich nicht rein sondern eher so ein mit grossem Getöse vertreiben. Aber dabei soll es auch bleiben ich fürchte umso öfter er Erfolg damit hat sich so durchzusetzen um so heftiger wird er es einsetzen.
Man kann auch bei ihm nie sagen welche es genau sind aber eher Junghundrüden und Hunde die ein gesteigertes Interesse an ihm zeigen und Welpen, es sei denn es ist ein Mädchen und eher unterwürfig.
Beispiel wir haben 2 Labradoodle bei uns beides Rüden unkastriert. Beide sehen identisch aus der eine ist etwas grösser als der andere aber ansonsten nicht zu unterscheiden, den einen kennt er schon von klein an man trifft sich immer mal wieder und und beide akzeptieren sich der andere ist neu hinzugezogen in unsere Anlage. Der neue wird schon von weitem angemacht wenn ich kein Kommando gebe und den anderen findet er gut!
Frage mich wieso.
Aber das Gute ist ich sehe sehr schnell ob ihm das was auf uns zu kommt gefällt oder nicht und kann dementsprechend handeln ausser wenn der andere völlig ohne Kontrolle vom Besitzer ist, glaube das das "verscheuchen" ein guter Weg ist.
Ich hab mir schon so manchen Spruch angehört weil ich Mike nicht zu allen hinlasse, phh interessiert mich nicht die Bohne, sollen denken was sie wollen die Leute!
Wenn Mylo den Maulkorb an hat musst du aber sicherlich doppelt aufpassen oder? wenn er sich bei einem Angriff durch einen anderen Hund nicht wehren kann wäre das sicherlich auch nicht so gut oder??!
Was ist Mylo denn für ein Hund, eher ängstlich und resultiert sein Angriff daraus oder woher kommt das bei ihm?? Habt ihr ihn eigentlich von Baby an und woher kommt er?
Bild

Natürlich kann man ohne Hund leben,
es lohnt sich nur nicht!
(Heinz Rühmann)
Benutzeravatar
BlueEyes
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 6434
Registriert: Mo Jan 15, 2007 10:52 am
Wohnort: 53332 Bornheim

Re: es muss einfach raus....

Beitragvon 99cane99 » Mi Feb 15, 2012 5:05 pm

Liebe Angi,

hab nochmal viel über Euch nachgedacht sag mal, kann es sein, dass Du die Unsicherheit auf Mike überträgst, bitte verstehe mich jetzt nicht falsch, aber ich glaube Du machst Dir Gedanken wenn Du einen anderen Hund siehst und schwuppdiwupp hat Mike auch diese Gedanken.
Mir ist es so eingefallen vom Trailen, da kann ich Luna auch viel über Gedanken lenken und die anderen Hundebesitzer auch, also mit lenken meine ich jetzt nicht rechts oder links sondern wenn ich mir denke ups, da kann es ja nicht sein, dass da oben das Opfer ist, dann merkt man bei Luna auch eine Unsicherheit und das ist ja auch das schwierige beim Trailen, dass man das "loslassen" lernt.
Also bitte verseh mich nicht falsch, ich hoffe, ich hab es einigermaßen verständlich rüber gebracht was ich meine.
Liebe Grüße

Bild
Benutzeravatar
99cane99
Rudelangehöriger
Rudelangehöriger
 
Beiträge: 14385
Registriert: Sa Jan 08, 2005 10:18 am
Wohnort: München

Re: es muss einfach raus....

Beitragvon BlueEyes » Mi Feb 15, 2012 8:40 pm

Ne ne Petra keine Sorge ich verstehe das ganz und gar nicht falsch, es gibt sicherlich den ein oder anderen Hund bei dem ich unsicher bin und ich auch Angst habe, z.B. bei dem der uns schon zweimal angegriffen hat wo Mike noch klein war, das kann ich auch kaum ablegen leider, mir schiessen dann gleich die Bilder in den Kopf als Rudi von dem anderen Hund gepackt wurde, aber es gibt halt auch ganz viele wo ich total gelassen bin weil ich einfach denke och der passt und trotzdem findet mike ihn dann doof, aber wirklich 100 % beurteilen kann ich mich selber nicht das kann sicherlich nur ein Profi, selbst erkennt man das ja eher nicht....
Bild

Natürlich kann man ohne Hund leben,
es lohnt sich nur nicht!
(Heinz Rühmann)
Benutzeravatar
BlueEyes
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 6434
Registriert: Mo Jan 15, 2007 10:52 am
Wohnort: 53332 Bornheim

Re: es muss einfach raus....

Beitragvon 99cane99 » Mi Feb 15, 2012 8:58 pm

versuch doch mal an was ganz anderes zu denken - wenn Du denkst ach der passt schon, dann kann Mike deswegen vielleicht schon
aufmerksamer werden, weisst wie ich meine.
Ich versuche auch beim Trailen immer zu denken Luna macht das, ich muss mich um nix kümmern, nein nicht mitdenken.
Ich drücke Euch die Daumen.
Liebe Grüße

Bild
Benutzeravatar
99cane99
Rudelangehöriger
Rudelangehöriger
 
Beiträge: 14385
Registriert: Sa Jan 08, 2005 10:18 am
Wohnort: München

Re: es muss einfach raus....

Beitragvon Ariellée » Do Feb 16, 2012 6:18 am

Wie ist das eigentlich Angi, schaust du da direkt hin wenn Mike so einen stürmischen Hundebesuch bekommt.
WINTER, NEIN DANKE ; ich warte auf den Sommer


Bild
Wer kämpft der kann Verlieren, wer nicht kämpft hat schon Verloren.
Benutzeravatar
Ariellée
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 15392
Registriert: Mi Apr 18, 2007 11:23 am
Wohnort: Mainbernheim

Re: es muss einfach raus....

Beitragvon Madze » Do Feb 16, 2012 9:02 am

BlueEyes hat geschrieben:Wenn Mylo den Maulkorb an hat musst du aber sicherlich doppelt aufpassen oder? wenn er sich bei einem Angriff durch einen anderen Hund nicht wehren kann wäre das sicherlich auch nicht so gut oder??!
Was ist Mylo denn für ein Hund, eher ängstlich und resultiert sein Angriff daraus oder woher kommt das bei ihm?? Habt ihr ihn eigentlich von Baby an und woher kommt er?


Wenn Mylo den Maulkorb an hat, dann ist er nur mit Hunden zusammen, wo die Trainerin weiß, dass sie nicht angreifen. Sind schon ausgesuchte Hunde, während eines Spazierganges.

Mylo ist ein unsicherer Hund und ich bin überzeugt, dass er deswegen manchmal angreift.

Heute hatten wir ein Erfolgserlebnis. Wir haben morgens beim Spaziergang einen großen blonden Rüden getroffen. Er hat Mylo fixiert und ich dachte schon, oh hoffentlich will der nicht zu Mylo (Mylo war an der Flexi und der andere frei, Rieke auch frei) Nein, er wollte nicht zu Rieke, er wollte zu Mylo. Ich hatte schon mein Knie zwischen den Rüde und Mylo geschoben, aber Mylo war ganz brav. Sie haben sich beide beschnüffelt und gut war's. Kein Kamm stellen, kein gebrumme und nix. Ich hab 100% gedacht, dass das nicht geht, aber er hat mich eines besseren belehrt. Aber wie gesagt, man kann sich nicht 100% auf ihn verlassen. Hinterher hab ich gefragt ob der Rüde kastriert war. Er war und deswegen hat das wahrscheinlich auch geklappt, wobei er auch manchmal intakte Rüden mag.

Ich habe Mylo seit er 8 1/2 Wochen alt war. Ich hab ihn in der Welpen und Junghundzeit zu allen Hunden hingelassen und er hat auch nie Probleme gehabt. Er hat auch keine schlechte Erfahrung gemacht. Eines Tages in der Hundestunde sa0 er neben mir, ein Weimaraner saß gegenüber. Beide Hunde waren an der Leine. Plötzlich stand der Weimi auf und ging zu Mylo hin und schon hat Mylo zugeschlagen. Der Weimi hatte danach eine blutige Nase.

Ich würde es an deiner Stelle auch mal mit dem verscheuchen versuchen, auch wenn dich manche Leute komisch ansehen. Wenn die anderen ihre Hunde nicht herholen können, muss du das erledigen.

Ist Mike auch eher ein unsicherer Hund?

@Mods

Kann man das Thema nicht irgendwie trennen, denn es geht ja jetzt nicht nur um Mike und ich will jetzt auch seinen Thread nicht "missbrauchen". Hab aber gerade gesehen, dass es kein Erziehungsthema hier gibt.
Viele Grüße
Madlon


Die Intelligenz eines Hundes zeigt sich oft in der Fähigkeit, Wege zu finden, wie er einem Befehl nicht gehorchen muss.
Benutzeravatar
Madze
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 2305
Registriert: Mo Aug 02, 2010 8:16 pm
Wohnort: Fürth

Re: es muss einfach raus....

Beitragvon martinav » Do Feb 16, 2012 9:20 pm

Doch, gibt es. ;-)

viewforum.php?f=34
Bild
Benutzeravatar
martinav
Beutebeschaffer
Beutebeschaffer
 
Beiträge: 21174
Registriert: Mi Apr 14, 2004 10:56 pm

Re: es muss einfach raus....

Beitragvon Madze » Fr Feb 17, 2012 8:47 am

Ups, wer lesen kann ist klar im Vorteil :grins1
Viele Grüße
Madlon


Die Intelligenz eines Hundes zeigt sich oft in der Fähigkeit, Wege zu finden, wie er einem Befehl nicht gehorchen muss.
Benutzeravatar
Madze
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 2305
Registriert: Mo Aug 02, 2010 8:16 pm
Wohnort: Fürth

Nächste

Zurück zu Mein Hund zieht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron