Mantrail

Alle möglichen Erziehungsfragen

Moderator: Rudelangehörige

Re: Mantrail

Beitragvon martinav » So Mär 20, 2016 7:45 pm

Gestern hatten wir wieder mal Mantrailing ... war das stressig. :schwitz
Michael ist Freitag am Karpaltunnel der rechten Hand operiert worden und war nur mit als Hundesitter, weil ein Hund ja immer ins Auto musste, während ich :hund1 war.
Angefangen habe ich mit Cooper. Es war das 1. Mal, dass ich mit ihm getrailt habe und ich war schwer beeindruckt. Er schoss zielstrebig los, hat zwar hier und da mal kurz geschnüffelt und markiert aber ansonsten ein flottes Tempo. Nach ca. 400 m blieb er plötzlich stehen, schaute erst nach links (links ging es nicht weit, da war nach 2 m ein Zaun, also war mir klar, dass unser Opfer nicht links gegangen sein kann :grins1 ) dann schoss er, mit Nase auf dem Boden, nach rechts durchs Geäst auf einen anderen Weg, wo sich ein paar Meter weiter unser Opfer hinter Büschen versteckt hatte.

Dann kam Lina an die Reihe. Sie ist ja bei der Suche völlig relaxt ... manchmal fragt man sich, ob sie noch daran denkt, was sie machen soll :lol: aber sie findet ihren Weg. Unterwegs kamen uns drei Jogger entgegen und ich habe sie gelobt, weil sie kein Interesse an ihnen zeigte ... da musste erstmal ein Leckerchen eingefordert werden und dann hat sie ihr Opfer ohne Probleme gefunden.

Dann kam Coopers 2. Trail, in eine andere Richtung und da muss eine Hündin unterwegs gewesen sein. Er war an manchen Stellen sehr gefesselt und musste erstmal schmatzen. Ich wusste, dass unser Opfer sich bei einer Bank auf der rechten Seite versteckt hat und das der Weg zu seinem Versteck sehr unwegsam ist.
Wir kamen zur Bank und Cooper hatte anscheinend mal wieder nur die Hündin in der Nase. Nach ein paar Metern bin ich stehen geblieben und habe ihm gesagt, dass er falsch ist. Da hat er sich wohl wieder besonnen und ist dann auch zur Bank hin ... um die Bank herum ... unser Opfer war ein Stück den ganz steilen Berg hinaufgeklettert und hatte sich dort halb hinter einem Baum versteckt. Er muss wohl eine Bewegung gemacht haben, denn plötzlich erstarrte Cooper leicht, als er ihn erblickt hatte. Irgenwie war ihm der Typ nicht ganz koscher. Er schaute zwar immer hin aber machte 0 Anstalten hinzukommen.
So haben wir den Trail dann abgebrochen.
Zurück zum Auto und dann sofort wieder mit Lina losgezogen. Wieder hat sie ihr Opfer völlig entspannt und problemlos gefunden. Danach habe ich mit Cooper noch einen kurzen Trail gemacht um den Tag positiv abzuschliessen. Er wurde wieder auf den jungen Mann angesetzt und diesmal hat es gut geklappt. :D
Bild
Benutzeravatar
martinav
Beutebeschaffer
Beutebeschaffer
 
Beiträge: 21176
Registriert: Mi Apr 14, 2004 10:56 pm

Re: Mantrail

Beitragvon 99cane99 » Di Mär 22, 2016 7:28 am

Ist schon stressig mit zwei, gell vor allem weil beide unterschiedlich laufen.
Hoffentlich kann Michael das nächste mal auch wieder selber gehen.
Gute Besserung für Michael.

Wir gehen heute auch nach zwei Wochen Pause.
Liebe Grüße

Bild
Benutzeravatar
99cane99
Rudelangehöriger
Rudelangehöriger
 
Beiträge: 14385
Registriert: Sa Jan 08, 2005 10:18 am
Wohnort: München

Re: Mantrail

Beitragvon Sylvia » Di Mär 22, 2016 10:22 pm

Gute Besserung für Michael!
Interessant wie unterschiedlich die Hunde ihre Aufgabe bewältigen.
Cooper hätte wohl lieber die nette Hündin gesucht, als das suspekte Opfer :zwinker .
Bild
Benutzeravatar
Sylvia
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 2568
Registriert: Di Jan 18, 2011 10:55 am

Re: Mantrail

Beitragvon martinav » Di Mär 22, 2016 10:35 pm

Danke, Eure Besserungswünsche gebe ich gerne weiter. Schreiben kann er noch nicht mit der Hand aber ansonsten gehts ihm gut und auch die Heilung verläuft bisher nach Plan.

Ja, es war stressig mit zwei Hunden zu trailen, dafür brauchte ich mich aber nicht zu verstecken. :grins1

Ich hätte nicht gedacht, dass man beim Trailen bei den Hunden solche Unterschiede merkt.

Sylvia hat geschrieben:Cooper hätte wohl lieber die nette Hündin gesucht, als das suspekte Opfer :zwinker .


Oh jaaaa! :P
Bild
Benutzeravatar
martinav
Beutebeschaffer
Beutebeschaffer
 
Beiträge: 21176
Registriert: Mi Apr 14, 2004 10:56 pm

Re: Mantrail

Beitragvon 99cane99 » Mi Mär 23, 2016 8:13 am

Gestern war ich mit Elli wieder trailen, das tat ihr gut. Sie ist schön gelaufen und hat ihre Aufgabe toll gelöst.
Die VP war auf einer Seite von einer Wiese, diese Wiese war eingezäunt und Elli war auf der anderen Seite und
musste sich dann die Lösung suchen.
Man merkt schon wie schön selbstständig sie arbeitet - die nächsten Aufgaben werden nun Poolstarts und Negativ-Anzeige
sein - das brauchen wir für die Tiersuchprüfung.
Bei Poolstart wo die VP nicht weit weg ist - sprich dann gibt es doppelten Pool und das liegt wie eine Käseglocke drüber.
Freu mich schon drauf.

Martina - bei Lüni und Elli hab ich auch immer den Unterschied gemerkt - wahnsinn wie jeder Hund anders ist.
Liebe Grüße

Bild
Benutzeravatar
99cane99
Rudelangehöriger
Rudelangehöriger
 
Beiträge: 14385
Registriert: Sa Jan 08, 2005 10:18 am
Wohnort: München

Re: Mantrail

Beitragvon 99cane99 » Do Mär 31, 2016 4:27 am

Dienstag waren wir wieder Trailen - diesmal im Wald-Wiesen Gebiet. Elli kannte das Gebiet gut, da wir da oft gassi gehen - sprich sie hat das Trailen mit gassi gehen verbunden - die war viel "privat" unterwegs, wo ich sie dann doch immer mal wieder an ihre Aufgabe erinnern musste - dann kam noch hinzu, dass sie ihre TÄ gesucht hat, die kennt sie ja auch so gut vom gassi gehen, die wartet sicher, sprich keine Eile.
Aber im Wald ist es schon spannend mit der Leinenarbeit, da ist die Leine schnell mal um den Baum gewickelt, was in der Stadt halt nicht passiert.
Ich hab aber mal wieder festgestellt, das ich lieber in der Stadt traile mit festem Untergrund.
Liebe Grüße

Bild
Benutzeravatar
99cane99
Rudelangehöriger
Rudelangehöriger
 
Beiträge: 14385
Registriert: Sa Jan 08, 2005 10:18 am
Wohnort: München

Re: Mantrail

Beitragvon martinav » Sa Apr 02, 2016 8:41 pm

99cane99 hat geschrieben:Aber im Wald ist es schon spannend mit der Leinenarbeit, da ist die Leine schnell mal um den Baum gewickelt, was in der Stadt halt nicht passiert.


Ähmmmm *räusper* ... was glaubst du, wie oft wir schon einen Ast oder Baumstamm gefangen haben. :lol:
Noch spannender wird es, wenn man durch dichtes Unterholz streift. :grins1

Wir hatten auch mal einen Trail, wo das Opfer hinter einem Zaun war. Das Türchen hat Lina schnell gefunden aber unser Muffix hat sich nicht durchgetraut, obwohl sie nur angelehnt war. Ich habe sie aufgemacht und dann war alles gut.

99cane99 hat geschrieben: - die nächsten Aufgaben werden nun Poolstarts und Negativ-Anzeige
sein - das brauchen wir für die Tiersuchprüfung.
Bei Poolstart wo die VP nicht weit weg ist - sprich dann gibt es doppelten Pool und das liegt wie eine Käseglocke drüber.


Voll der Profi. :super
Bild
Benutzeravatar
martinav
Beutebeschaffer
Beutebeschaffer
 
Beiträge: 21176
Registriert: Mi Apr 14, 2004 10:56 pm

Re: Mantrail

Beitragvon 99cane99 » So Apr 03, 2016 4:03 pm

Ja Martina, das müssen wir für Einsätze lernen - weil wenn es z.B. eine Sichtung von einem Hund gibt und wir diese überprüfen und
es der Hund aber gar nicht war, dann sollte Elli mir das schon anzeigen, dass da nix ist.
Liebe Grüße

Bild
Benutzeravatar
99cane99
Rudelangehöriger
Rudelangehöriger
 
Beiträge: 14385
Registriert: Sa Jan 08, 2005 10:18 am
Wohnort: München

Re: Mantrail

Beitragvon martinav » So Apr 10, 2016 7:13 pm

Wir hatten gestern wieder Mantrailing. Treffpunkt war der Parkplatz beim Schwimmbad. Dort ist es eigentlich ideal. Man hat den Wald in der Nähe, das EKZ, den Stadtpark und Wohngebiet.

Gestern haben wir einen Polizeieinsatz ausgelöst. :grins1

Aber von Anfang an:

Für Linas 1. Trail hatte ich mir den Wald ausgesucht. Es ging an einer vielbefahrenen Straße entlang, die wir beim einem Kreisel zweimal überqueren mussten.
Versteckt haben sich der Lebensgefährte und das gemeinsames Kind (5 Jahre) mit der Trainerin. Lina hat es ja nicht so mit kleinen Kindern und der Lebensgefährte ist auch sehr speziell, gerade auch was die Bekleidung angeht:
https://www.youtube.com/watch?v=0R8G7ckKSqs

Ich hatte Bedenken, dass Lina sich nicht hintraut aber das war komischerweise gar kein Problem.
Nachdem wir unsere Opfer gefunden hatten, sind Lina und ich schon mal vorgegangen, zurück zum Parkplatz. Die Zwei waren mir etwas zu langsam und irgendwie fehlte es mir auch an Gesprächtsthemen. :P
Wir hatten gerade die Straßen überquert, als ein Polizeiauto mit Speed angefahren kam und am Kreisel anhielt. Dort stand schon ein Auto und ein Mann war dabei, am Zaun vom Schwimmbad Plakate anzubringen. Ich dachte noch, die Polizei ist aber flott dabei .... dann habe ich mit weiter keine Gedanken gemacht.
Auf dem Rückweg vom 2. Trail sah ich das Polizeiauto in der Nähe unserer Autos stehen, habe mir aber auch nichts weiter dabei gedacht.
Bis wir angejommen waren, war die Polizei weg.
Später erzählte mir die Trainerin, dass jemand die Polizei gerufen hat, der einen Mann mit kleinem Kind in den Wald gehen sah. Der Kleine war wohl auch etwas bockig, weil er eigentlich bei Mama bleiben wollte ...
Die Polizei hat sich davon überzeugt, dass alle wohlauf waren und das wir "nur" Mantrailen und der Mann der Papa von dem Kind ist.

Ich finde es ja gut, dass Leute nicht einfach wegschauen ... aber lachen musste ich dann doch. :lol:
Bild
Benutzeravatar
martinav
Beutebeschaffer
Beutebeschaffer
 
Beiträge: 21176
Registriert: Mi Apr 14, 2004 10:56 pm

Re: Mantrail

Beitragvon 99cane99 » Di Apr 12, 2016 4:22 am

Das ist ja witzig, aber doch auch gut, dass die Polizei da war.
Freut mich, dass Ihr Spaß beim Trailen hattet.
Wir gehen heute wieder.
Liebe Grüße

Bild
Benutzeravatar
99cane99
Rudelangehöriger
Rudelangehöriger
 
Beiträge: 14385
Registriert: Sa Jan 08, 2005 10:18 am
Wohnort: München

Re: Mantrail

Beitragvon Sylvia » Mi Apr 13, 2016 9:15 pm

:grins1 Grinsen musste ich schon, weil ihr einen Polizeieinsatz auslöst. Aber verstehen kann ich es schon und eigentlich ist es gut, dass die Leute doch hinschauen. Wenn ich so eure Berichte lese, wundert es mich, dass nicht noch öfters die Polizei gerufen wird. Die sich versteckenden Opfer wirken manchmal sicher sehr suspekt.
Bild
Benutzeravatar
Sylvia
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 2568
Registriert: Di Jan 18, 2011 10:55 am

Re: Mantrail

Beitragvon martinav » Fr Apr 15, 2016 7:41 pm

Die Trainerin kannte das schon mit der Polizei. Früher hat sie in Marburg beim THW mitgemacht. Dort haben sich die Opfer immer hinlegen müssen, wir hocken oder sitzen ja meist :grins1 ... und das Opfer lag in Ufernähe. Ein vorbeipaddelnder Kanute hielt das Opfer für "echt", kämpfte sich ans Ufer, um von dort die Polizei zu benachrichtigen.

Die Trainerin meinte, es wäre zu überlegen, ob wir nicht mit Warnwesten losziehen sollten, damit jeder gleich weiß: Die machen da was ...
Bild
Benutzeravatar
martinav
Beutebeschaffer
Beutebeschaffer
 
Beiträge: 21176
Registriert: Mi Apr 14, 2004 10:56 pm

Re: Mantrail

Beitragvon 99cane99 » Sa Apr 16, 2016 7:04 am

Nach unserem Telefonat war mit das nun klar, dass der Lebensgefährte nicht nur so aussieht sondern dieser Mann ist.
Ich glaub da würde Elli mit einem guten Abstand sitzten bleiben.
Ja er ist schon etwas speziell. :zwinker
Liebe Grüße

Bild
Benutzeravatar
99cane99
Rudelangehöriger
Rudelangehöriger
 
Beiträge: 14385
Registriert: Sa Jan 08, 2005 10:18 am
Wohnort: München

Re: Mantrail

Beitragvon martinav » Sa Apr 16, 2016 7:40 pm

Sag ich doch ... :grins1
Die Frau in dem Video ist unsere Trainerin und der Sohn ist auch zu sehen.
Bild
Benutzeravatar
martinav
Beutebeschaffer
Beutebeschaffer
 
Beiträge: 21176
Registriert: Mi Apr 14, 2004 10:56 pm

Re: Mantrail

Beitragvon 99cane99 » So Apr 17, 2016 7:34 am

Ja ich bin immer noch baff - das ist schon eine Type :schock-1
Liebe Grüße

Bild
Benutzeravatar
99cane99
Rudelangehöriger
Rudelangehöriger
 
Beiträge: 14385
Registriert: Sa Jan 08, 2005 10:18 am
Wohnort: München

VorherigeNächste

Zurück zu Mein Hund zieht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste