Zum Thema letzter Weg

... wohin nur? ... was tun?

Moderator: Rudelangehörige

Zum Thema letzter Weg

Beitragvon ursula » Di Mär 14, 2006 10:57 am

Ich möchte Euch etwas fragen:hat noch jemand Erfahrungen mit dem allerletzten Weg,der Kremierung.Ich werde meinen geliebten Humphrey am Freitag begleiten.Heike/Pralinchenex) ist ja im Moment im wohlverdienten Urlaub-sie hat sich sehr positiv geäussert.
Vielleicht hat noch jemand etwas zu erzählen,wäre sehr dankbar.
Alles Liebe,Eure
Ursula & Humphrey im Regenbogenland
Benutzeravatar
ursula
Rudelangehöriger
Rudelangehöriger
 
Beiträge: 2222
Registriert: So Sep 18, 2005 8:54 pm
Wohnort: Schaan

Beitragvon maria.h » Di Mär 14, 2006 11:34 am

Hallo liebe Ursula,

Sam wurde auch eingeäschert. Wir waren nicht dabei, wir hatten

Angst davor. :heart: Ich glaube das jeder es anders verarbeitet, Du

kennst Dich am besten :heart2: . Du triffst für Dich bestimmt die richtige

Entscheidung.
Viele Grüße aus der Pfalz,
Patentante von Mike
Maria & Arno
Menschen die alles haben, haben meißtens jemanden für alles. Sonst wäre schnell alles zu viel!
Bild
Maria's Shop
Benutzeravatar
maria.h
Rudelangehöriger
Rudelangehöriger
 
Beiträge: 7991
Registriert: Di Feb 15, 2005 7:59 am
Wohnort: Near Greencity

Beitragvon pinoleg » Di Mär 14, 2006 11:59 am

Liebe Ursula,

auch wir haben Timmy und Ty einäschern lassen und haben jetzt ihre Urnen bei uns zu Hause stehen. So sind sie immer bei uns.
Timmy wurde in den Niederlanden eingeäschert (damals wohnten wir noch in Essen) und Ty jetzt in Badbergen (Krematorium Rosengarten).
Wir hätten jedes Mal dabei sein dürfen, aber das wollten wir nicht.
Da sowohl Timmy als auch Ty bei uns zu Hause sterben durften, haben wir uns auch dort von Ihnen verabschiedet. Sie sahen beide so aus, als würden sie nur schlafen und so sollte auch unser letztes Bild von ihnen sein.
Aber ich denke auch, da fühlt jeder anders.
Lass einfach dein Herz entscheiden!

Liebe Grüße
Petra
Petra, Hans und Thor, mit Timmy, Ty und Percy im Herzen
Das Leben führt dich dahin, wo du gebraucht wirst!
pinoleg
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 2180
Registriert: So Nov 14, 2004 10:22 am
Wohnort: Dortmund

Beitragvon 99cane99 » Di Mär 14, 2006 1:30 pm

Liebe Ursula,

wir haben bei Aico damals auch gesagt, dass wir im "Raum der Stille" nochmal von ihm abschied nehmen wollten, doch wir haben uns dann an dem Tag wo wir dort waren dagegen entschieden, wir haben nur kurz reingeschaut und an den Pfoten gesehen, dass es unser Liebling war - wir wollten ihn so in Erinnerung behalten, wie er war. Unsere Tierärztin hat gesagt, dass man den Tieren ansieht, wenn die Seele aus dem Körper getreten ist und dass sie nicht mehr so aussehen wie vorher.

Bitte entschuldige die Worte, ich kann es nicht anders umschreiben - aber wir sind froh, dass wir es so gemacht haben.
Wir haben Aicos Urne auch zu Hause stehen mit seinem Halsband und seiner Leine, 2 Bilder und seinen Lieblinsspielzeugen.

Ich fühle mit Dir und kann Dir nur viel viel Kraft wünschen.

Ich drücke Dich ganz fest

Deine Petra
Liebe Grüße

Bild
Benutzeravatar
99cane99
Rudelangehöriger
Rudelangehöriger
 
Beiträge: 14385
Registriert: Sa Jan 08, 2005 10:18 am
Wohnort: München

Beitragvon chybo » Di Mär 14, 2006 4:05 pm

Liebe Ursula,

Bonny und Chyra sind auch beide kremiert worden. Sie haben eine schlichte Specksteinurne, welche in unserem Minigarten vergraben sind.
Chyra's Grab "ziert" eine Veigelia, die hatte sie bei unserem Vermieter immer angeknabbert und auf Bonny's Grabstelle habe ich einen Fliederfarbenen Hibiskus gepflanzt. Jeder hat noch ein Tonherz darauf liegen.

Die Betreuung bei uns war sehr gut und einfühlsam. Am Tag, wenn man die Urne zurück bekommt, dann bricht man nochmal zusammen, weil man einfach nicht glauben will, dass das alles sein soll, was man da zurück bekommt.
Aber das Wissen, sie sind wieder zuhause, beruhigt ungemein.

Ich habe also insgesamt nur positive Erfahrungen gemacht.
Grüssle

Katja und im Herzen Laika, Chasy, Chyra + Bonny

--<--@ http://chyra.wuffels.de @-->--
--<--@ http://bonny.wuffels.de @-->--
Benutzeravatar
chybo
Rudelführer
Rudelführer
 
Beiträge: 3500
Registriert: Sa Jan 24, 2004 9:15 pm
Wohnort: Bremen

Hallo!

Beitragvon ursula » Sa Mär 18, 2006 10:12 am

Gestern war der Tag,jetzt ist Humphrey wieder daheim und ich muss sagen,es ist mir sehr tief gegangen,noch mehr als erwartet,.
aber ich möchte dieses Kapitel auf unserem gemeinsamen Weg mit unserem Humphrey nicht missen.
Ich werde am Abend in aller Ruhe berichten,es muss sich noch ein wenig "setzen",aber ich wollte jetzt kurz schreiben,weil ich so viele liebe Zeilen von Euch allen bekommen habe,für die ich von Herzen danke.
Das Forum-Thema stimmt wirklich.
Alles Liebe und Danke für Eure echte,liebe Anteilnahme.
Eure Ursula & Humphrey
Benutzeravatar
ursula
Rudelangehöriger
Rudelangehöriger
 
Beiträge: 2222
Registriert: So Sep 18, 2005 8:54 pm
Wohnort: Schaan

Beitragvon chybo » Sa Mär 18, 2006 2:18 pm

:grouphug:
Benutzeravatar
chybo
Rudelführer
Rudelführer
 
Beiträge: 3500
Registriert: Sa Jan 24, 2004 9:15 pm
Wohnort: Bremen

Humphrey!

Beitragvon ursula » So Mär 19, 2006 10:49 pm

Ja,mein lieber Humphrey,jetzt bist Du wieder daheim,wir haben Deine Urne in die Nähe von dem Platz gestellt,wo Du am liebsten gelegen bist,Dein Photo dazugestellt und eine Kerze angezündet.Aber Du solltest eigtl. vor dem Sofa liegen und uns erwartungsvoll anschauen.Es ist so still und leer im Haus ohne Dich.Deine spezielle Freundin,unser rotes Tigerkätzchen,sucht Dich...aber sie weiss es.
Am Freitag morgen war der Abschied von Dir,wir sind ganz früh losgefahren,weil es fast 1 1/2 Stunden Fahrzeit sind zum Krematorium.Ich hab Dir noch Deine Lieblingsspielsachen mitgenommen.
Wir sind sehr nett empfangen worden und in den Abschiedsraum geführt worden.Da bist Du in einem Körbchen gelegen,halb zugedeckt,als ob Du schlafen würdest.Du hattest Dein putziges Kindergesicht wieder,die Krankheit und der sorgenvolle Ausdruck der letzten Zeit waren wie daraus verschwunden.Dein Fell war weich und kuschelig wie immer und es tat so gut,Dich nochmal zu streicheln und zu halten.Ich dachte,Du machst jeden Moment die Augen auf und alles war ein böser Traum.Aber dann haben wir Dir dein Spielzeug unter die Pfoten gelegt und uns von Dir verabschiedet.
Du bist dann auf einem Wagen zum Krematotium hinübergefahren worden und wir haben Dich begleitet,bis zum letzten Moment,zum letzten Streichler.
Der Gedanke war irgendwie beruhigend,dass Du uns bis zur letzten Sekunde bei Dir gewusst hast...
Das war gleich am Morgen um 8 Uhr.Kurz nach Mittag warst Du zum Abholen.Wir haben Für Dich eine Urne aus Tannenholz ausgesucht,weil wir immer so gerne im Wald spazieren gegangen sind.Irgendwie war dann wirklich das Gefühl da,Dich heimzubringen.
Dein letzter Weg ist vorbei,auch Deine Krankheit,es war so gut,Dich noch einmal zu sehen,aber Du fehlst einfach,es ist alles verändert ohne Dich.
Wir müssen es jetzt annehmen,aber ich weiss noch nicht,wie.Alles ist mit Dir verknüpft,Du warst immer bei uns,Du fehlst so sehr.

Uns bleibt die Erinnerung an 8 wunderschöne Jahre,wir werden Dich nie vergessen,in unseren Herzen und Gedanken wirst Du weiterleben.Wir vermissen Dich so sehr......

Wir sind unendlich froh,dass wir uns nochmals direkt verabschieden konnten,aber der wichtigste Abschied ist im Herzen-mit dem Wissen,dass es nur ein äusserer Abschied ist(...wir tauschen nur die Räume...)im Herzen lebst Du weiter,ohne Krankheit,ohne Abschied und unvergessen...

Von Herzen,
Ursula & Humphrey im Regenbogenland
Benutzeravatar
ursula
Rudelangehöriger
Rudelangehöriger
 
Beiträge: 2222
Registriert: So Sep 18, 2005 8:54 pm
Wohnort: Schaan

Beitragvon pinoleg » Mo Mär 20, 2006 6:45 am

Liebe Ursula,

ich weiss jetzt gar nicht, was ich schreiben soll vor lauter Rührung.
Aber ich finde es großartig, dass ihr die Kraft hattet, Euren Humphrey auch auf seinem allerletzten Weg zu begleiten. Wie sehr müsst ihr ihn geliebt haben, wofür er euch immer dankbar sein wird.
Jetzt ist Humphrey wieder bei euch zu Hause und ich weiß aus eigener Erfahrung, dass das ein kleines bisschen hilft in dieser unendlich schmerzenden Trauer.
Ich kann dir nur das weitergeben, was man mir selber ständig sagt:
Denk an die schönen Zeiten, die ihr gemeinsam erlebt habt und daran, dass du ihm ein wunderschönes Hundeleben ermöglicht hast, wovon viele andere Hunde nur träumen können.
Wir wünschen dir weiterhin viel Kraft.

Petra und Hansi
Petra, Hans und Thor, mit Timmy, Ty und Percy im Herzen
Das Leben führt dich dahin, wo du gebraucht wirst!
pinoleg
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 2180
Registriert: So Nov 14, 2004 10:22 am
Wohnort: Dortmund

Beitragvon martinav » Mo Mär 20, 2006 11:55 am

Liebe Ursula,

beim Lesen deiner Zeilen hab ich auch einen dicken Kloß im Hals.

Was in mir Seele war bleibt bei Euch,
es wird immer mit Euch sein.
Du wirst es zwischen den Blumen finden, wenn sie verwelken;
Du wirst es hören,
wenn die Glocken abends verklingen,
und immer wenn Du Dich meiner erinnern wirst,
werde ich vor Dir stehen.

Verfasser unbekannt


Fühl dich lieb gedrückt.
Bild
Benutzeravatar
martinav
Beutebeschaffer
Beutebeschaffer
 
Beiträge: 21176
Registriert: Mi Apr 14, 2004 10:56 pm

Beitragvon snotri » Mo Mär 20, 2006 8:05 pm

ursula..... es tut mir so unendlich leid!!!!

dicke tränen laufen mir übers gesicht!!!

du bist der tollste freund den humphrey sich nur wünschen konnte!!

ich ziehe den hut vor deiner liebe und stärke!!!

deine dich umarmende Mo
Benutzeravatar
snotri
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 2368
Registriert: Fr Apr 09, 2004 7:25 pm
Wohnort: Püttlingen im Saarland

Beitragvon 99cane99 » Mo Mär 20, 2006 8:09 pm

Liebe Ursula,

Eurer Humphrey ist sicher sehr sehr stolz auf Euch - Ihr seit ganz ganz tolle liebe Menschen.
Ich drücke Dich ganz fest und bin in Gedanken bei Euch.

Liebe Grüße
Liebe Grüße

Bild
Benutzeravatar
99cane99
Rudelangehöriger
Rudelangehöriger
 
Beiträge: 14385
Registriert: Sa Jan 08, 2005 10:18 am
Wohnort: München

Beitragvon Daggy und Mora » Mo Mär 20, 2006 11:06 pm

Liebe Ursula,

meinen allergrößten Respekt für diesen wunderschönen, aber mit Sicherheit auch sehr schmerzvollen und kräfte zehrenden Abschied von Deinem Liebling. Ich bin überzeugt davon, dass er Dir diesen großartigen Liebesbeweis nie vergessen wird!!! Bitte mißversteh mich nicht, es ist wirklich mit größter Bewunderung gemeint. Ich hab die ganze Woche an Dich gedacht und so manches Tränchen ist die Wange runtergekullert, obwohl wir uns ja nur vom Schreiben her kennen. Sei ganz lieb umarmt. Ich sende Dir ganz viel Kraft und hoffe, dass der Schmerz sich eines Tages in Erinnerungen an die schöne Zeit mit Humphrey wandelt. Ich hoffe, ich kann ebenfalls so stark sein, wie Du es jetzt bist, denn der Tag rückt immer näher... das Loslassen ist so verdammt schwer und man fühlt sich so einsam und hilflos. Ich hoffe, Deine Lieben kümmern sich gut um Dich und helfen Dir ein wenig darüber hinwegzukommen.

Liebe und traurige Grüße,

Daggy
Es geht nicht darum, dem Leben mehr Tage zu geben, sondern den Tagen mehr Leben - Cicley Saunders
Benutzeravatar
Daggy und Mora
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 2413
Registriert: Di Nov 22, 2005 1:53 pm

Beitragvon Soka » Mo Mär 20, 2006 11:15 pm

Liebe Ursula,

es ist so ergreifend,wie du den Abschied von Humphrey beschreibst.
Mir fehlen fast die Worte... :heart:

Humphrey war etwas ganz besonderes für euch....
und ihr hättet ihm das auf seiner letzten Reise nicht besser zeigen können.

Alles liebe deine Petra
Benutzeravatar
Soka
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 634
Registriert: Di Nov 15, 2005 2:31 pm
Wohnort: Zwischen WHV und OL

Beitragvon Pontus » Di Mär 21, 2006 11:54 am

Liebe Ursula,

ich bewundere dich dafür, wie stark du warst, dass du Humphrey noch auf diesem Weg begleiten konntest. Das zeigt wie sehr du ihn geliebt hast. :heart:
Bild
Ollie *29.04.02
Fange nie an aufzuhören-höre nie auf anzufangen.(Cicero)
Benutzeravatar
Pontus
Beutebeschaffer
Beutebeschaffer
 
Beiträge: 2206
Registriert: Do Jan 29, 2004 7:13 pm
Wohnort: Nähe Kaiserslautern

Nächste

Zurück zu Trauerarbeit...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste