Ernährung im Urlaub

Moderator: Rudelangehörige

Ernährung im Urlaub

Beitragvon 99cane99 » Sa Feb 04, 2012 10:31 am

So, da wir ja nicht in Coopers Tread so abschweifen wollen, hab ich hier einen Tread eröffnet.

Also Luna wir ja normal gebarft und wenn wir im Urlaub sind bekommt sie Terra Canis Dosen.
Zu den Dosen bekommt sie immer noch mal eine Mahlzeit Kartoffeln mit Buttermilch zusätzlich,
weil sie einfach im Urlaub durch das Schwimmen usw. Hunger hat.

Sie verträgt es super und ihr "Output" ist genau so wie beim barfen.
Liebe Grüße

Bild
Benutzeravatar
99cane99
Rudelangehöriger
Rudelangehöriger
 
Beiträge: 14385
Registriert: Sa Jan 08, 2005 10:18 am
Wohnort: München

Re: Ernährung im Urlaub

Beitragvon Ariellée » Sa Feb 04, 2012 12:03 pm

Wega bekommt im Urlaub auch Dose, ich hab da Camine Porte und auch Christoferus, Reis und Kartoffeln kann ich dann immer noch frisch kochen, Flocken nehm ich immer mit, Frisches Wildgemüse sammele ich Vorort.
WINTER, NEIN DANKE ; ich warte auf den Sommer


Bild
Wer kämpft der kann Verlieren, wer nicht kämpft hat schon Verloren.
Benutzeravatar
Ariellée
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 15392
Registriert: Mi Apr 18, 2007 11:23 am
Wohnort: Mainbernheim

Re: Ernährung im Urlaub

Beitragvon Sylvia » Sa Feb 04, 2012 6:17 pm

Wenn wir eine Ferienwohnung hatten, habe ich für Ilka wie immer gekocht. Letztes Mal waren wir im Hotel, welches aber für Hunde ausgerichtet war. Dort hatte ich vorher angerufen, ob ich das Futter in der Tiefkühlkammer lagern kann. War kein Problem und ich habe jeden Tag ein Päckchen entnommen. Abends war alles aufgetaut. Wir hatten auch schon mal Dosen (Rinti), aber die wurden nicht so gerne gefressen. Vertragen hat sie die Dosen aber auch ohne Probleme.
Bild
Benutzeravatar
Sylvia
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 2569
Registriert: Di Jan 18, 2011 10:55 am

Re: Ernährung im Urlaub

Beitragvon Madze » Sa Feb 04, 2012 7:47 pm

Wenn wir im Urlaub waren, hatten wir immer eine Ferienwohnung. Ich hab dann auch Dosen mitgenommen (von meinem Hundeladen) Als Gemüse gab's dann allerdings nur Flocken und Reis etc. hab ich immer dort gekocht. Vertragen wurde immer alles und der Output war genauso wie beim Frischfüttern. Allerdings waren wir schon seit 6 Jahren nicht mehr in Urlaub weg, sondern immer auf Terassien.
Viele Grüße
Madlon


Die Intelligenz eines Hundes zeigt sich oft in der Fähigkeit, Wege zu finden, wie er einem Befehl nicht gehorchen muss.
Benutzeravatar
Madze
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 2305
Registriert: Mo Aug 02, 2010 8:16 pm
Wohnort: Fürth

Re: Ernährung im Urlaub

Beitragvon martinav » Sa Feb 04, 2012 8:05 pm

Wir haben eigentlich auch im Urlaub immer gebarft. Einen Teil Fleisch habe ich gefroren mitgenommen (im Auto-Kühlschrank). Das Fleisch war sogar nach 5 Stunden Fahrt bei 30° noch gefroren, als wir an der Ostsee ankamen. Und Fleisch gibt es ja überall zu kaufen. Tw. hatte ich meinen Gemüse-und Salatschredder mit, tw. gab es eingeweichte Gemüseflocken.
Beim letzten Urlaub in Bayern hatte ich, glaube ich, auch Dosen mit.
Das hat eigentlich immer wunderbar geklappt.
Bild
Benutzeravatar
martinav
Beutebeschaffer
Beutebeschaffer
 
Beiträge: 21177
Registriert: Mi Apr 14, 2004 10:56 pm


Zurück zu Ernährung beim gesunden Hund

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron