Überlebenszeit mit Chemo

pro und contra

Moderator: Rudelangehörige

Überlebenszeit mit Chemo

Beitragvon Flocke » Fr Jun 18, 2010 11:52 am

Hallo,

mich würde mal bei denjenigen von euch, die Chemo-Therapie mit ihrem Hund gemacht haben, interessieren, wie lange eure Hunde letztendlich seit der ersten Diagnose noch gelebt haben bzw. bei denen die noch in Behandlung sind oder diese schon positiv beendet haben, wie lange die erste Diagnose her ist.

Liebe Grüße
Tanja
Benutzeravatar
Flocke
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 436
Registriert: Do Jun 10, 2010 8:08 am
Wohnort: Freiburg

Re: Überlebenszeit mit Chemo

Beitragvon carolin » Fr Jun 18, 2010 2:45 pm

Hallo Tanja,

wir haben uns bei Laya damals für eine Chemotherapie entschieden, erstmal wg. des jungen Alters (1 Jahr), desweiteren sagte der Tierarzt damals das wir gute Chancen hätten, die Krankheit zumindest zu stoppen. Letztendlich hat sie nach der Diagnose noch 2 Monate gelebt, wobei eine Verbesserung nie wirklich eingetreten ist. Andererseits hätte ich auch nicht mit dem Gedanken leben können, nicht alles versucht zu haben. Es ist halt eine super schwere Entscheidung. Ich denke ihr werdet für euch den richtigen Weg finden. :tröst:
Liebe Grüße
Carolin und Yakima mit Laya tief im Herzen
Benutzeravatar
carolin
Draufgänger
Draufgänger
 
Beiträge: 213
Registriert: So Aug 09, 2009 8:07 pm
Wohnort: Braunschweig

Re: Überlebenszeit mit Chemo

Beitragvon martinav » Fr Jun 18, 2010 2:56 pm

Hallo Tanja,

hier kannst du auch mal schauen, die Aufzeichnungen sind allgemein, also nicht nur von Chemo und auch nicht vollständig, aber einige Berichte findest do dort:

viewtopic.php?p=47367#47367
Bild
Benutzeravatar
martinav
Beutebeschaffer
Beutebeschaffer
 
Beiträge: 21174
Registriert: Mi Apr 14, 2004 10:56 pm

Re: Überlebenszeit mit Chemo

Beitragvon Petri » Fr Jun 18, 2010 5:20 pm

Hallo Tanja,

bei Zottel fingen die Symptome im Februar 2009 an (Harndrang und dicke Lymphknoten am Hals). Es wurde hin und her therapiert und im März 2009 wurde nur der Verdacht auf Lymphdrüsenkrebs geäussert, aber nicht zu 100%. In dieser Zeit wurden Antibiotika verabreicht und später Cortison (wir waren damals ziemlich unsicher und bei 2 Ärzten und 1 Klinik)
Im April 2009 hat uns dann die TÄ einer anderen Klinik dann die 100% Diagnose Lymphdrüsenkrebs mitgeteilt.
Wir haben im April 2009 dann doch mit der Chemo angefangen. Die Prognose war nicht gut...u.a. weil wir vorher die Cortisonbehandlung gemacht haben.
Zottel ist am 16.01.2010 gestorben.
Bild


...und auch drei sind keiner zuviel...
Benutzeravatar
Petri
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 1976
Registriert: Mi Jul 15, 2009 10:07 am
Wohnort: Gevelsberg

Re: Überlebenszeit mit Chemo

Beitragvon Ariellée » Fr Jun 18, 2010 7:15 pm

Hallo Tanja,
Das von meiner Schnecke steht auch in dem Link, den Martina angegeben hat.

Wir haben 16 Monate mit Chemo geschenkt bekommen.
WINTER, NEIN DANKE ; ich warte auf den Sommer


Bild
Wer kämpft der kann Verlieren, wer nicht kämpft hat schon Verloren.
Benutzeravatar
Ariellée
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 15392
Registriert: Mi Apr 18, 2007 11:23 am
Wohnort: Mainbernheim

Re: Überlebenszeit mit Chemo

Beitragvon Dani » Fr Jun 18, 2010 8:08 pm

Die niederschmetternde Diagnose haben wir im Juni 2009 bekommen und sofort mit der Chemo angefangen. Leider wurden uns nur vier Monate geschenkt und wir mussten Balou mit 6 Jahren am 22.10.2009 erlösen.
Lieben Gruß
Dani mit Balou ganz tief im Herzen
Benutzeravatar
Dani
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 876
Registriert: Di Jun 23, 2009 9:15 pm
Wohnort: Bovenden

Re: Überlebenszeit mit Chemo

Beitragvon martinav » Fr Jun 18, 2010 8:57 pm

Sorry Tanja, wenn ich das hier mal eben einwerfe ...

Es wäre schön und hilfreich für andere, wenn diejenigen, die ihren Verlauf der Krankheit (s. Link) dort noch nicht geschildert haben, dies bei Gelegenheit nachholen würden. :zwinker:
Bild
Benutzeravatar
martinav
Beutebeschaffer
Beutebeschaffer
 
Beiträge: 21174
Registriert: Mi Apr 14, 2004 10:56 pm

Re: Überlebenszeit mit Chemo

Beitragvon Petri » So Jun 20, 2010 9:33 am

martinav hat geschrieben:Es wäre schön und hilfreich für andere, wenn diejenigen, die ihren Verlauf der Krankheit (s. Link) dort noch nicht geschildert haben, dies bei Gelegenheit nachholen würden. :zwinker:


Gemacht :zwinker:
Bild


...und auch drei sind keiner zuviel...
Benutzeravatar
Petri
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 1976
Registriert: Mi Jul 15, 2009 10:07 am
Wohnort: Gevelsberg

Re: Überlebenszeit mit Chemo

Beitragvon martinav » So Jun 20, 2010 11:02 am

:danke2:
Bild
Benutzeravatar
martinav
Beutebeschaffer
Beutebeschaffer
 
Beiträge: 21174
Registriert: Mi Apr 14, 2004 10:56 pm

Re: Überlebenszeit mit Chemo

Beitragvon Dani » Mo Jun 21, 2010 8:02 pm

martinav hat geschrieben:Sorry Tanja, wenn ich das hier mal eben einwerfe ...

Es wäre schön und hilfreich für andere, wenn diejenigen, die ihren Verlauf der Krankheit (s. Link) dort noch nicht geschildert haben, dies bei Gelegenheit nachholen würden. :zwinker:


Ich habs auch getan! :zwinker:
Lieben Gruß
Dani mit Balou ganz tief im Herzen
Benutzeravatar
Dani
In Ehren ergraut
In Ehren ergraut
 
Beiträge: 876
Registriert: Di Jun 23, 2009 9:15 pm
Wohnort: Bovenden

Re: Überlebenszeit mit Chemo

Beitragvon martinav » Mo Jun 21, 2010 8:03 pm

Dani, auch dir ein :danke2:
Bild
Benutzeravatar
martinav
Beutebeschaffer
Beutebeschaffer
 
Beiträge: 21174
Registriert: Mi Apr 14, 2004 10:56 pm


Zurück zu Chemotherapie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste